volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys Düren: Das nächste große Libero-Talent

volleyballer.de

Bundesligen: SWD powervolleys Düren: Das nächste große Libero-Talent

11.05.2021 • Bundesligen Autor: SWD powervolleys 2783 Ansichten

Der Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren setzt den Weg fort, zwei Liberos im Kader zu haben. Nach dem Weggang von Blair Bann zum VfB Friedrichshafen wechselt jetzt Moritz Eckardt nach Düren. Der Neuzugang ist 1,85 Meter groß, 19 Jahre alt und hat dem vergangenen Jahrgang der Junioren-Nationalmannschaft angehört. Mit Eckardt und Ivan Batanov (21) konkurrieren jetzt zwei deutsche Talente um den Platz auf dem Spielfeld.

"Ich war ziemlich beeindruckt, als ich Moritz zum ersten Mal gesehen habe", sagt Dürens Trainer Rafa? Murczkiewicz. Das war beim ersten Duell mit dem VC Olympia Berlin in der vergangenen Saison, welches die SWD powervolleys mit Mühe 3:1 gewinnen konnten. Beim VCO spielt ein Großteil der aktuellen Junioren-Nationalmannschaft. "Er wirkte nicht wie ein 19-Jähriger, sondern spielte mit viel Selbstbewusstsein und Leidenschaft." Laut Murczkiewicz treiben sich die zwei jungen Liberos in der kommenden Saison gegenseitig an.

Die beiden künftigen Dürener Liberos kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit beim VCO. Deswegen hat Eckardt unter anderem mit Batanov über Düren gesprochen. "Hier gibt es ein sehr gutes Umfeld und ein sehr professionell geführtes Team", sagt Eckardt. Er komme in eine Mannschaft mit einer guten Mischung. "Wir haben junge, dynamische Spieler und Spieler, die viel Erfahrung mitbringen. Das kann für das Training nur gut sein." Eckardt hofft beispielsweise darauf, von der enormen Erfahrung eines Björn Andrae profitieren zu können. "Das ist schon besonders, bald mit ihm in einem Team zu spielen. Seinen Namen kannte ich schon, als ich noch klein war", sagt Eckardt.

Der neue Libero freut sich auf zwei weitere Dinge: "Zum einen kenne ich einen Teil der Spieler gut aus meiner Junioren-Zeit." Neben Batanov und Zuspieler Eric Burggräf, die beide einen Junioren-Jahrgang älter sind, sind das die Dürener Neuzugänge Erik Röhrs und Filip John. Mit den beiden Letztgenannten konnte Eckardt den bisher größten Erfolg seiner Karriere feiern: 2018 wurden sie Jugend-Europameister. Jetzt warte erstmals die Erfahrung auf ihn, nicht nur mit Gleichaltrigen auf dem Feld zu stehen. "Ich will mich mit guter Arbeit beim Trainer anbieten." Die vergangene Saison der SWD powervolleys hat Moritz Eckardt verfolgt und dabei festgestellt, dass Rafa? Murczkiewicz den jungen Spielern viel Vertrauen und Einsatzzeit geschenkt hat. Auch das habe ihn ermutigt, sich trotz anderer Angebote für Düren zu entscheiden.

Das Team für die neue Saison: Rafa? Murczkiewicz (Trainer), Marcin Ernastowicz, Tobias Brand, Erik Röhrs, Björn Andrae (alle Außenangriff), Ivan Batanov, Moritz Eckardt (Libero), Michael Andrei, Tim Broshog , David Pettersson (alle Mittelblock), Eric Burggräf (Zuspiel), Sebastian Gevert, Filip John (Diagonal).

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner