volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
TuS Kriftel holt Punkt beim TSV Mühldorf

volleyballer.de

2. Bundesligen: TuS Kriftel holt Punkt beim TSV Mühldorf

03.02.2021 • 2. Bundesligen Autor: Johannes Thiel 1395 Ansichten

Am frühen Sonntagmorgen machte sich das Team von Trainer Tim Schön auf den langen Weg an den Inn. Nach dem überraschenden Sieg in Leipzig wollte die TuS den nächsten Coup landen.

TuS Kriftel holt Punkt beim TSV Mühldorf - Foto: TuS Kriftel

Felix Blume (Nr. 6) wurde erneut zum MVP gewählt. (Foto: TuS Kriftel)

Allerdings stand mit dem TSV Mühldorf die Mannschaft der Stunde auf der anderen Netzseite. Mit fünf Siegen in Folge hatte der Aufsteiger den Klassenerhalt quasi in der Tasche. Trotz der langen Anfahrt kamen die Krifteler gut in die Partie. Mit 8:5 ging man in die erste technische Auszeit. Allerdings schmolz der Vorsprung wieder. (19:19), da die Gastgeber besser ins Spiel fanden. Doch die TuS schaffte es immer wieder die Annahme unter Druck zu bringen und erarbeitete sich in der Crunch Time den nötigen Vorsprung, den sie dieses Mal auch bis zum Satzende verteidigten. Mit 25:21 ging Kriftel in Führung.

Leider nahmen die Jungs das Momentum nicht mit auf die andere Seite. Mühldorf gelang ein Blitzstart (8:2). Kriftel fand zwar wieder ins Spiel, da aber auch Mühldorf in ihrem side-out Spiel stabil war, konnte der Rückstand nicht mehr wett gemacht werden. Die Hausherren glichen mit 25:19 zum 1:1 aus.

Beirren ließen sich die Krifteler davon aber nicht. Nach anfänglichem, ausgeglichenem Spiel setzten sich die Krifteler zur Mitte des dritten Durchgangs mit vier Punkten ab. Doch Mühldorf konterte bis zum 18:18. Doch die Krifteler waren ähnlich wie in Satz 1in der entscheidenden Phase konsequenter. Mit 25:22 gingen die Krifteler erneut in Führung und sicherten sich schon mal den ersten Punkt.
Die Gastgeber schienen geschockt; die TuS startete mit einer soliden 6:2 Führung in den vierten Durchgang, ehe dann der spätere MVP, Fabian Bartsch, an die Grundlinie schritt und eine phänomenale Aufschlagserie hinlegte. Kriftel verfiel in Schockstarre. Zunächst passten die Annahme nicht, dann der Spielaufbau und schließlich auch der Angriff. Sage und schreibe 13 Punkte kassierten die Gäste hintereinander. Von diesem Schock erholte sich das Team nicht mehr. Mit 14:25 wurde Kriftel deklassiert.

Leider kam auch im Entscheidungssatz keine Gegenwehr. Bereits beim 3:8 war die Entscheidung gefallen. Am Ende stand ein 7:15.
Auch wenn die letzten beiden Sätze etwas enttäuschend verliefen, war Trainer Schön am Ende über den Punktgewinn nicht enttäuscht. ?Über weite Strecken haben wir gut gespielt. Leider konnten wir das Niveau nicht halten. Mühldorf ist aber auch eine spiel- und kampfstarke Mannschaft?.

Auf Krifteler Seite wurde Libero Felix Blme zum MVP gewählt.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner