volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Live im Free-TV: VCW gastiert beim SC Potsdam

volleyballer.de

Bundesligen: Live im Free-TV: VCW gastiert beim SC Potsdam

29.01.2021 • Bundesligen Autor: Silas Gottwald 1204 Ansichten

Weniger als 48 Stunden nach dem 3:0-Heimsieg gegen Schwarz-Weiß Erfurt am Donnerstagabend geht es für den VC Wiesbaden schon mit dem nächsten Pflichtspiel in der Bundesliga weiter. Am Samstag gastiert der VCW beim SC Potsdam. Die Partie startet um 16:30 Uhr und wird live im Free-TV bei Sport1 übertragen.

Die Situation

"Vom Spiel regenerieren wir uns auf der heutigen Busfahrt nach Potsdam", sagt VCW-Kapitänin Selma Hetmann. Die VCW-Spielerinnen reisen bereits einen Tag früher in die brandenburgische Hauptstadt und werden am Samstagmorgen noch einmal in der MBS-Arena trainieren. "Während der Fahrt und heute Abend im Hotel machen wir dann die Videoanalyse vom Spiel gegen Erfurt und schalten dabei unseren Kopf auf das sicherlich schwere Spiel gegen Potsdam um", so Hetmann.

Das Personal

Das Tanja Großer wieder zurück auf dem Feld ist, hat bereits gegen Erfurt die erhoffte Stabilität in die Annahme gebracht und die taktische Variabilität im Angriff erhöht. Doch die meisten Punkte gegen Erfurt machte Außenangreiferin Marijeta Runjic. Mit 17 Punkten (davon fünf Blockpunkte) war sie die Top-Scorerin am Donnerstagabend.

Der Gegner

Der SC Potsdam steht nach zwölf Hauptrunden-Spielen auf dem sechsten Tabellenrang und damit zwei Plätze vor dem VC Wiesbaden. Nach einer beeindruckenden Bilanz zu Saisonbeginn gab es für den SCP zuletzt vier Niederlagen in Serie. Dass die Gastgeberinnen trotzdem auf allen Positionen enorme Qualitäten haben, weiß VCW-Cheftrainer Christian Sossenheimer: "Besonders stark ist die erste Sechs von Potsdam, die schnell spielt und hart angreifen kann. Deshalb bekommt es für uns vor allem auf einen starken Aufschlag an, um das Spiel auf der anderen Seite zu verlangsamen und auf die Außenpositionen zu verlagern."

Die Fakten

Der VCW ist mit dem Sieg zurück auf den Play-off-Rängen. Mit einem Sieg könnte sich das Team unter den ersten acht etablieren. Für Potsdam gilt es, wieder in die Erfolgsspur zu kommen und an die Leistungen zu Saisonbeginn anzuknüpfen.

Im Hinspiel konnte sich Potsdam mit einem 3:1-Erfolg durchsetzen, doch die Auswärtsbilanz spricht für den VCW: Seit 2017 ging kein Auswärtsspiel beim SCP verloren.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner