volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln im Rückspiel gegen Essen im Einsatz

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln im Rückspiel gegen Essen im Einsatz

21.01.2021 • 2. Bundesligen Autor: DSHS SnowTrex Köln 1648 Ansichten

Am kommenden Sonntag starten die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln in die Rückrunde. Um 16 Uhr ist die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek zu Gast beim VC Allbau Essen.

DSHS SnowTrex Köln im Rückspiel gegen Essen im Einsatz - Foto: Martin Miseré

Konnte sich im Hinspiel häufig gegen den Essener Block durchsetzen: Franziska Kalde vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Auch wenn die Hinrunde bei den Teams der 2. Bundesliga noch nicht abgeschlossen ist, so starteten die meisten Vereine bereits am vergangenen Wochenende in die Rückrunde. In der Liga hat sich einiges getan. So hat sich Ostbevern aus dem laufenden Spielbetrieb zurückgezogen und in Oythe sowie Borken sind derzeit noch die Spiel- und zum Teil auch die Trainingshallen gesperrt, weshalb am vergangenen Wochenende erneut einige Spiele ausfielen.

Essen startet mit einem Mammutprogramm nach der Winterpause. Am Samstag landete man beim ersatzgeschwächten Wildcats in Stralsund einen ungefährdeten 3:0-Sieg, gestern gab es im Nachholspiel gegen den Tabellenführer Leverkusen ein deutliches 0:3. Einen Tag vor der Partie gegen Köln spielen die Essenerinnen noch gegen den VCO Berlin. Im Hinspiel im Oktober konnten die Kölnerinnen einen klaren 3:0-Heimerfolg gegen Essen feiern.

Köln hatte am vergangenen Wochenende spielfrei und steigt nach siebenwöchiger Wettkampfpause wieder in den Ligabetrieb ein. Verzichten müssen die Kölnerinnen erst einmal auf Silke Schrieverhoff, die sich im Training bei einer unglücklichen Abwehraktion eine Fußverletzung zugezogen hat und operiert werden musste. "Natürlich werden wir Silke im Training und Wettkampf vermissen, aber so werden in der Rückrunde die Spielanteile auf Kölner Seite neu verteilt und andere Spielerinnen stärker in die Verantwortung kommen", so der Kölner Trainer Jimmy Czimek. "Die längere Pause ist für uns nichts Ungewöhnliches - bleibt abzuwarten, ob wir im Rückspiel an unsere Leistung im Hinspiel anknüpfen können", ist Kölns Coach gespannt auf die Partie im Ruhrgebiet.

Zuschauer sind weiterhin nicht zu Spielen der Bundesliga zugelassen und einen Live-Stream wird es in Essen voraussichtlich nicht geben, sodass Interessierte über den Live-Ticker der VBL mitfiebern können.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner