volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Kann Bliesen Kriftel in den Griff kriegen?

volleyballer.de

2. Bundesligen: Kann Bliesen Kriftel in den Griff kriegen?

03.12.2020 • 2. Bundesligen Autor: TV Bliesen 2924 Ansichten

Bliesen. In der 2. Volleyball Bundesliga treffen die Volleyballer des TV Bliesen am kommenden Samstag um 17 Uhr auf den langjährigen Rivalen TuS Kriftel. Die beiden Teams haben sich bereits zu Regionalliga und Drittliga-Zeiten heiße Duelle geliefert. Und auch ein Testspiel vor Saisonbeginn verlief mit Hochs und Tiefs auf beiden Seiten. "Kriftel hat eine ausgezeichnete Jugendarbeit und technisch gut ausgebildete, junge Spieler, die immer Vollgas gehen", beschreibt Bliesens sportlicher Leiter Gerd Rauch.

Kann Bliesen Kriftel in den Griff kriegen? - Foto: Josef Bonenberger

Foto: Josef Bonenberger

Für Rauch und seinen Club geht es in der aktuell schwierigen gesellschaftlichen Lage vor erneuter Geisterkulisse um vermeintlich wichtige Punkte im Ligawettbewerb. Zuletzt gab es einen Auswärtssieg in Friedrichshafen, gefolgt von der Niederlage in Mimmenhausen, wo man vor allem gegen die wuchtigen Schläge von Routinier Christian Pampel kein dauerhaftes Mittel fand. Dass Bliesen sportlich aktuell nicht weiter vorne mitmischt, scheint allerdings im Anbetracht der derzeitigen Situation eine weniger problematischere Rolle zu spielen: "Im Moment ist es überall ein von Tag zu Tag und Woche zu Woche", so Rauch, den die Pandemie auch in seinem Hauptberuf als Lehrer herausfordert.

Zudem ist inzwischen klar, dass der Sportbetrieb unterhalb der Bundesliga bis Mitte Januar definitiv pausieren wird. Sowohl der Deutsche Volleyball-Verband als auch der Saarländische Volleyball-Verband haben bis dato hier noch keine konkreteren Pläne zur Vorgehensweise im neuen Jahr präsentiert. "Das kann aktuell ja auch niemand vorhersagen. Es ist aber natürlich nicht davon auszugehen, dass der Spielbetrieb zu Beginn des neuen Jahres wieder regulär funktionieren kann", so Rauch, der sich innerhalb der Bundesliga-Mannschaft auch bereits mit einigen Quarantäne-bedingten Ausfällen sowie persönlichen Rückzügen beschäftigen musste. "Dass sind Dinge, die über dem Sport stehen", ergänzt er.

Da ist es aktuell noch näherliegender, dass die Jungs des TV Bliesen vielleicht die Gäste aus Kriftel in den Griff bekommen könnten. Die Partie wird erneut live im Internet übertragen und kann über die Webseite der Volleyballer verfolgt werden. "Bei der letzten Übertragung hatten wir in der Liga die meisten Zuschauer", freute sich Rauch über den digitalen Zuspruch. Interessierte Fans müssen dieses Mal allerdings etwas früher einschalten: Spielbeginn ist diesen Samstag nämlich bereits um 17 Uhr.

2. Volleyball Bundesliga
TV Bliesen vs. TuS Kriftel
5. Dezember 2020
Spielbeginn: 17 Uhr
Live-Stream unter www.tvbliesen-volleyball.de

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner