volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ladies in Black beenden die Zusammenarbeit mit Eelco Beijl

volleyballer.de

Bundesligen: Ladies in Black beenden die Zusammenarbeit mit Eelco Beijl

30.11.2020 • Bundesligen Autor: Sebastian Albert 2532 Ansichten

Aachen. Der niederländische Trainer Eelco Beijl und die Ladies in Black Aachen beenden mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit. Das ist das Ergebnis, zu dem Sportdirektor Sebastian Gutgesell und Geschäftsführer Sebastian Albert nach intensivem Meinungsaustausch und vielen Gesprächen der beteiligten Personen über die Entwicklung der Mannschaft gekommen sind. Hierbei wurden nicht nur sportliche Aspekte sondern alle für die Organisation einer Volleyball-Profimannschaft relevanten Themen diskutiert.

Ladies in Black beenden die Zusammenarbeit mit Eelco Beijl - Foto: Ladies in Black Aachen

Foto: Ladies in Black Aachen

Die Verantwortlichen sind der Auffassung, dass die Mannschaft derzeit nicht ihr Leistungsvermögen in den entscheidenden Momenten auf das Feld bringen kann . Daher soll diese Veränderung nun positive Energien freisetzen.

Nach wie vor glauben die Verantwortlichen an das große Potenzial der Mannschaft mit vielen erfahrenen Spielerinnen aber auch hoffnungsvollen, jungen Talenten. "Wir glauben nach wie vor an diese Spielerinnen auch über diese Saison hinaus. Mit der Kaderzusammenstellung verfolgen wir eine konkrete, auch langfristige Idee. Natürlich bestand diese langfristige Idee auch mit dem Trainer. Das soll nach Möglichkeit natürlich wie bereits in der Vergangenheit auch in der Zukunft auf dieser Position wieder der Fall sein" so Sebastian Albert.

Die Verantwortlichen betonen, dass sie sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht haben und verschiedene Ideen geschaffen wurden, die Entwicklung positiv zu beeinflussen. Die Erkenntnis des "es muss etwas verändert werden" wuchs vielmehr über mehrere Wochen und ist nicht in direktem Zusammenhang mit den jüngsten sportlichen Ergebnissen.

Zunächst wird der bisherige Co-Trainer Bart Janssen die Verantwortung übernehmen und voraussichtlich bis Saisonende Cheftrainer bleiben.

Die Ladies in Black Aachen bedauern sehr, dass sich die Wege nach recht kurzer Zeit - Eelco Beijl folgte im Mai 2020 auf Saskia van Hintum - wieder trennen und wünschen Eelco Beijl alles Gute für die Zukunft.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner