volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln gegen Sorpesee zurück auf der Gewinnerstraße

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln gegen Sorpesee zurück auf der Gewinnerstraße

15.11.2020 • 2. Bundesligen Autor: DSHS SnowTrex Köln 1582 Ansichten

Im Sauerland finden die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln zurück in die Spur. Mit 3:0 (25:12, 25:16, 25:14) lässt das Team von Trainer Jimmy Czimek dem Aufsteiger RC Sorpesee keine Chance und nimmt drei Punkte mit in die Domstadt.

DSHS SnowTrex Köln gegen Sorpesee zurück auf der Gewinnerstraße - Foto: Martin Miseré

Setzte ihre Angreiferinnen geschickt in Szene: Zuspielerin Annika Stenchly vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Kölns Trainer Jimmy Czimek schickte im Vergleich zur letzten Woche eine veränderte Startformation auf das Parkett. Mit Hannah Bolsius (Außen), Leonie Wienkämper (Mitte) und Annika Stenchly (Zuspiel) durften drei neue Spielerinnen von Beginn an ran. Köln zeigte sich von Beginn an hochkonzentriert wie auch -motiviert und setzte sich früh über 11:5 auf 18:8 ab. Aus einer stabilen Annahme, die Libera Isabelle Liebchen nicht nur hervorragend organisierte, sondern auch selber zu großen Teilen selber spielte, konnten die Kölnerinnen ein abwechslungsreiches Spiel aufziehen. Auch im zweiten und dritten Durchgang überließen die Domstädterinnen nichts dem Zufall, sondern behielten ihr druckvolles Angriffsspiel bei und ließen Sorpesee weiterhin nicht ins Match kommen. Zum Ende des Spiels bekamen auch Sophie Peterhoff und Hannah Mörke weitere Feldzeit.

"Man darf Spiele verlieren, muss aber daraus lernen", spielte Kölns Trainer Jimmy Czimek auf die erste Saisonniederlage am vergangenen Wochenende an. "Wir haben als Team die Niederlage gegen Bonn perfekt genutzt. Die Mannschaft hat hervorragend und konzentriert trainiert und diese Leistung heute eins zu eins auf das Spielfeld gebracht. Zudem habe ich Veränderungen vorgenommen, die ebenfalls Wirkung gezeigt haben. Vor allem freut es mich, dass heute Hannah Bolsius und Leonie Wienkämper eine starke Leistung gezeigt haben und positive Wettkampfpraxis in der 2. Bundesliga mitnehmen konnten", erläutert der Kölner Coach. "Aber das zeichnet unser Team seit vielen Jahren aus: Auch, wenn wir in einem Spiel mal nicht unser bestes Volleyball gezeigt haben, so schwindet nicht das Vertrauen ineinander, sondern wir geben alles dafür, noch gestärkter daraus hervorzugehen. Und ich freue mich für die Spielerinnen, dass sie sich selber dafür heute auch belohnen konnten", so der Kölner Trainer abschließend.

Am kommenden Wochenende dürfen die weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz stehenden Kölnerinnen wieder in der heimischen DSHS-Halle aufschlagen. Zu Gast ist der Tabellensechste Emlichheim.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Hannah Bolsius, Viktoria Dörschug, Franziska Kalde, Isabelle Liebchen, Hannah Mörke, Marina Müller, Sophie Peterhoff, Melanie Preußer, Silke Schrieverhoff, Annika Stenchly, Kirsten Tälkers, Viola Torliene, Leonie Wienkämper


MVP RC Sorpesee: Kim Spreyer

MVP DSHS SnowTrex Köln: Melanie Preußer

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner