volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Pflicht und Kür für die BADEN VOLLEYS ohne Zuschauer

2. Bundesligen: Pflicht und Kür für die BADEN VOLLEYS ohne Zuschauer

27.10.2020 • 2. Bundesligen Autor: Alexander Burchartz 1361 Ansichten

Die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe mit einem Doppelspieltag an diesem Wochenende: Samstagmittag zu Gast die Youngstars aus Friedrichshafen mit ihren talentierten Nachwuchsspielern und am Sonntag auswärts beim Titelaspiranten und aktuellen Tabellenführer TSV Mimmenhausen um Ex-Nationalspieler Christian Pampel . Zwei ungleiche Aufgaben, aber mit gleichem Fokus. Heimspieltage vorerst nur noch als Geisterspiele.

Pflicht und Kür für die BADEN VOLLEYS ohne Zuschauer - Beim Heimspieltag gegen die Youngstars aus Friedrichshafen müssen Jens Sandmeier und Co. vor leerer Kulisse spielen

Foto: SSC Karlsruhe (Beim Heimspieltag gegen die Youngstars aus Friedrichshafen müssen Jens Sandmeier und Co. vor leerer Kulisse spielen)

Der TSV Mimmenhausen um Ex-Nationalmannschaftskapitän Christian Pampel hat bisher noch kein Spiel verloren, in dieser etwas anderen Spielzeit. Auch haben die Jungs vom Bodensee bewiesen, dass sie enge Spiele auch ohne den einen oder anderen Leistungsträger gewinnen können. Die letzten drei Partien konnten sie jeweils mit 3:2 gewinnen und somit ihre weiße Weste behalten.

Eine schwere Aufgabe für die Karlsruher, die aber mit breiter Brust an den Bodensee fahren. "Wir haben uns in den letzten Spielen jeweils immer steigern können und haben einen guten Lauf hingelegt - das gibt uns Selbstvertrauen auch in Mimmenhausen etwas Zählbares mitzunehmen. Wir brauchen uns also nicht zu verstecken." Cheftrainer Antonio Bonelli, der in Konstanz am Bodensee das Volleyballspielen erlernte, gibt sich optimistisch und kämpferisch, auch weil er mit einem vollen Kader am Wochenende rechnen kann. Solange es Corona zulässt, denn die wöchentliche Testung der Mannschaft steht noch aus.

Doch vor jeder Kür steht immer eine Pflichtaufgabe - hier ist es die Talentschmiede aus Friedrichshafen. "Die Jungs hatten einen Umbruch in der Mannschaft zu bewältigen, machen das aber schon erstaunlich gut. Sie sind zwar zum Großteil noch unerfahren, aber unglaublich hungrig und deshalb keinesfalls zu unterschätzen." Bonelli ist aber überzeugt, dass sein Team mit dem gleichen Fokus an diese vermeintliche Pflichtaufgabe geht, bevor sie die Reise an den Bodensee antreten.

Aufgrund der aktuellen Corona-Neuinfektionszahlen im Kreis Karlsruhe wird das Heimspiel der BADEN VOLLEYS gegen Friedrichshafen als Geisterspiel ausgetragen. Das nächste reguläre Heimspiel gegen Delitzsch am 07. November wird aller Vorraussicht ebenfalls ohne Zuschauer abgehalten werden.

Sobald die Anzahl der Neuinfizierten sinken sollte, wollen die Verantwortlichen in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Karlsruhe klären, wie wieder Zuschauer eingelassen werden dürfen. Das viel gelobte Hygienekonzept der Volleyball Bundesliga hat sich bisher bewährt. Die BADEN VOLLEYS sind nun zusätzlich dazu übergegangen alle ihre Bundesligaspieler und das Trainerteam vor jedem Spiel einem prophylaktischen Corona-Schnelltest zu unterziehen. Damit sollen frühzeitig mögliche Fälle in den eigenen Reihen identifiziert und isoliert werden können.

Alle Heimspieltage und auch das Spiel in Mimmenhausen werden weiter per Livestream übertragen. Empfangen kann man diese über: https://sporttotal.tv/te2f3895bb

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner