volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zweites Heimspiel für den VC Allbau Essen

Bundesligen: Zweites Heimspiel für den VC Allbau Essen

24.09.2020 • Bundesligen Autor: Marcel Werzinger 1925 Ansichten

Am Samstag empfängt der VC Allbau Essen die beste Mannschaft der Saison 2019-2020. Zu Gast sind die Stralsunder Wildcats. Wie bereits vor zwei Wochen dürfen am Samstagabend bis zu 300 Zuschauer dabei sein.

Zweites Heimspiel für den VC Allbau Essen - Foto: Tom Schulte

Foto: Tom Schulte

Der Saisonstart hätte für den VC Allbau Essen punktetechnisch nicht besser laufen können. Sechs Punkte aus den ersten beiden Spielen können sich sehen lassen. Spielerisch allerdings hat sich die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger noch Luft nach oben gelassen.

Punkte gegen Mannschaften, die vermeintlich in der zweiten Tabellenhälfte anzusiedeln sind, hat man in der vergangenen Saison gerne liegen lassen. Für Trainer Marcel Werzinger sind die ersten beiden Siege ein wichtiger Entwicklungsschritt: "Obwohl wir spielerisch noch nicht zufrieden sind, sind wir was dieses Thema angeht weiter als in der vergangenen Saison.".

In den kommenden Wochen muss aber eine Steigerung her, um auch gegen die starken Mannschaften der Liga punkten zu können. Das gelang den Essener Volleyballerinnen in ihrer Aufstiegssaison 2019-2020 sehr gut. Heimsiege gegen Stralsund, Leverkusen oder Köln zeigen, dass der VC Allbau Essen gegen Spitzenmannschaften punkten kann. "Wir haben nicht den Anspruch jedes Spiel zu gewinnen, wir kennen unsere Rolle in der Liga. Erstes Ziel ist und bleibt der Klassenerhalt! Aber wir haben den Anspruch spielerisch zu überzeugen und jeden Gegner zu ärgern.", so Trainer Marcel Werzinger weiter.

Am Samstag empfängt der VC Allbau Essen die beste Mannschaft der abgebrochenen Saison 2019-2020. Sechzehn Siege aus neunzehn Spielen, die Bilanz der letzten Saison könnte kaum besser sein. Eine der drei Niederlagen gab es am ersten Spieltag beim VC Allbau Essen. Zum Saisonauftakt gelang den Essener Volleyballerinnen damals eine dicke Überraschung. Mit einer bärenstarken Leistung fügten die #pottperlen dem späteren "Corona-Meister" aus Stralsund eine von nur drei Niederlagen in der Saison 2019-2020 zu.

Gelingt am Samstag eine erneute Überraschung oder setzen sich die favorisierten Gäste durch? Die Antwort gibt es am Samstagabend in der Sporthalle Bergeborbeck.

Wie bereits vor zwei Wochen dürfen am Samstagabend bis zu 300 Zuschauer unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln dabei sein. Der Zuschauer Eingang der Sporthalle Bergeborbeck öffnet bereits um 17:30 Uhr, um eine Warteschlange zu vermeiden. Eine frühe Anreise wird empfohlen. Spielbeginn gegen die Stralsunder Wildcats ist um 19:00 Uhr.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Deine-Massanfertigung.de

Betway Sports – Sportwetten


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner