volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Diese US-Volleys erstürmen die Bundesliga

Bundesligen: Diese US-Volleys erstürmen die Bundesliga

05.07.2020 • Bundesligen Autor: P. 10674 Ansichten

Diese Damen und Herren kommen nach Europa, nicht nur um sportlich zu glänzen, sondern sich auch ein internationales Standing zu erarbeiten. Und die deutsche Bundesliga bietet ihnen die perfekte Bühne hierfür.

Diese US-Volleys erstürmen die Bundesliga - Foto von Erik Mclean auf Unsplash

Foto von Erik Mclean auf Unsplash

Schon seit geraumer Zeit wagen immer mehr US-amerikanische Spieler und Spielerinnen den Sprung über den großen Teich um einen weiteren persönlichen Karriereschritt in einer der anspruchsvollsten Volleyball-Ligen Europas zu setzen.

In den höchsten Spielklassen des deutsche Volleyballs sind, um wirklich erfolgreich zu sein, vor allem auf Grund des extrem wettbewerbsorientierten Meisterschaftsbetriebs Spielereigenschaften wie Entschlossenheit und Spielverständnis gefragt.

Der aktuelle Neuzugang des PTSV Aachen, Außenangreifer Maddie Haynes, der von den Golden Bears Athletic aus Kalifornien verpflichtet werden konnte, hat uns dazu veranlasst, die bereits in der Liga befindlichen US-amerikanischen Spieler und Spielerinnen und deren Werdegänge genau zu analysieren.

Jalen Penrose


Der aus Boston, Massachusetts, stammende Jalen Penrose hat in seiner doch erst so kurzen Karriere bereits einige sportliche Höhepunkte erleben dürfen. Er verbrachte fünf Collegejahre an der Penn State University und konnte dort mit seinem Team zwei EIVA-Titel gewinnen, und so nebenbei holte er mit insgesamt 54 Assen die betreffende Jahreswertung. 2018 wechselte er nach Europa zum tschechischen Meister VK ?EZ Karlovarsko, wo er zum ersten Mal mit der Champions League in Berührung kam, jedoch keinen einzigen Satz mit seinem Team in den Gruppenspielen für sich entscheiden konnte.

Und nach einer überzeugenden Saison in Tschechien wechselte er im Sommer 2019 nach Herrsching am Ammersee. In diesem beschaulichen Städtchen fühlt sich der 26-jährige US-Amerikaner sichtlich wohl, und er konnte sich nicht nur auf Grund des Oktoberfestes gut ins bairische Leben einfügen. Er ist für seine Sprungfähigkeiten und seine Aufschlagshärte bekannt und so ganz nebenbei kletterte der Diagonalspieler hinter Adam Schouten auf den zweiten Platz in der Punktewertung.

Michael Wexter


Im Mai 2019 verpflichteten die Helios GRIZZLYS Giesen den nordamerikanischen Nachwuchsspieler Michael Wexter, der sich bereits in jungen Jahren durch sportliche Zielstrebigkeit und Spielverständnis ausgezeichnet hat.

Der aus einer sportlichen Familie stammende Diagonalspieler verbrachte seine ersten prägenden Jahre an der Pepperdine University in Malibu. Also in einem regionalen Umfeld, in dem sich die jungen Erwachsenen normalerweise eher auf Strandpartys oder Bars konzentrieren oder auch in den nahegelegenen LA-Casinos ihre Blackjack Fähigkeiten ausprobieren, als sich professionell auf eine sportliche Volleyball-Karriere vorzubereiten.

Durch seine ganze Hingabe zum Sport schaffte er auch den Sprung in die amerikanische Junioren-Nationalmannschaft und erhielt zusätzlich auch noch eine MPSF-Auszeichnung. In Niedersachen angekommen, wurde er auf Anhieb der beste Punktelieferant seines Teams und wurde u.a. auch mit einem goldenen MVP ausgezeichnet.

Auf Grund eines solch beeindruckenden Werdegangs in noch so jungen Jahren wird es Wexter früher oder später mit Sicherheit noch in den Kader der US-Nationalmannschaft schaffen.

Brittany Abercrombie


Abercrombie hat sich nicht nur auf den internationalen Sport konzentriert, denn neben ihrer bisherigen internationalen Volleyball-Karriere hat sie auch einen akademischen Titel in internationalen Beziehungen erworben.

Ihre sportliche Karriere begann bereits früh in der NCAA-Division im heimatlichen Kalifornien. Nach einer Reihe von Ehrungen, darunter die "Volleyball Now-Spielerin des Jahres 2013", konnte sie mit ihrem Team die nationalen Junioren-Meisterschaften gewinnen.

Daraufhin unterschrieb sie 2018 bei der polnischen Mannschaft Radomka ihren ersten Profivertrag und wechselte bereits ein Jahr später in die deutsche Bundesliga, wo sie jetzt ihr Geld verdient und zu den besten Spielerinnen und Punktebringerinnen Potsdams zählt. Wenn sie ihre Karriere so rasant fortsetzen kann, so kann nur der Himmel das Limit für Abercrombie sein!

Nikki Taylor


Hawaii, dort wo Nikki Taylor aufwuchs, bietet den perfekten Rahmen, um Volleyballfähigkeiten zu erlernen.

Die Diagonalangreiferin des deutschen Bundesligisten Rote Raben Vilsbiburg begann ihre Karriere ebenfalls bei einem College-Team und konnte 2016 beim Pan America Cup in Santo Domingo die Bronzemedaille mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft gewinnen.

Auch ihr brachten ihre großartigen Leistungen zahlreiche Auszeichnungen ein und viele europäischen Clubs zeigten großes Interesse an ihrer Verpflichtung. Nach jeweils einem Jahr in Italien und Finnland, wo sie die zweitbeste Diagonalspielerin der Liga wurde, unterschrieb Taylor 2019 bei Vilsbiburg, wo sie sofort zur Schlüsselspielerin heranreifte und mit ihrem Spielverständnis glänzen konnte.

Gregory Petty


Gregory Petty reist gern. Seit seiner letzten Saison an der Lewis University im Jahr 2015 zeigte er bereits in vier Ländern sein Können und hat so ganz nebenbei dadurch auch die Sehenswürdigkeiten Griechenlands, Finnlands und vor allem Frankreichs bewundern können.

Als Außenangreifer stürmte er mit der Unterstützung seiner Volleyball Bisons Buhl an die Spitze der Bundesliga-Punkteliste. Sein sportliches Glanzstück war ein herausragender 19-Punkte-Rekord gegen TV Rottenburg im Februar 2020, der dazu beitrug, sein Team aus der Abstiegszone zu manövrieren.

Die Corona-Krise und die daraus resultierenden Rahmenbedingungen machten aber im Frühling 2020 eine Trennung von den Bisons unumgänglich.

Krystal Rivers


Sport ist eindeutig tief in der Familie Rivers verwurzelt. Ihr Bruder Frank Jr. ist nicht nur ein talentierter Volleyballer, der eine Reihe von Auszeichnungen für die Universität von Alabama gewonnen hat, sondern auch ein talentierter Fußball- und Baseballspieler.

Krystal hält einige Universitätsrekorde für die "University of Alabama" und wurde 2016 zur "Southeastern Conference"-Spielerin des Jahres gekürt. 2019 belegte sie bei den panamerikanischen Spielen den siebten Platz, was ihre volleyballerischen Fähigkeiten noch zusätzlich unterstrich.

2018 wurde sie mit "Bezier Volley" französische Meisterin und 2019 konnte sei ebenfalls mit Allianz MTV Stuttgart die deutsche Meisterschaft für sich entscheiden. Und auch auf Grund ihrer großartigen Leistungen schaffte ihr Team 2019 und 2020 den Weg ins DVV-Pokalfinale.

All diese talentierten amerikanischen Spieler tragen das Ihre dazu bei, dass die deutsche Volleyball-Bundesliga zusätzlich an Attraktivität gewinnt. Achten Sie also bei der nächsten Live-TV-Übertragung auf diese Stars, die Sie mit Ihrem Einsatz und Können durchaus begeistern werden.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Deine-Massanfertigung.de

Betway Sports – Sportwetten


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner