volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Am IKK-classic-Spieltag trifft der VCW am Mittwoch auf die Roten Raben Vilsbiburg

Bundesligen: Am IKK-classic-Spieltag trifft der VCW am Mittwoch auf die Roten Raben Vilsbiburg

25.02.2020 • Bundesligen Autor: VC Wiesbaden 373 Ansichten

Nach dem Auswärtsspiel am vergangenen Samstag bei Schwarz-Weiß Erfurt geht es für die Erstliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden bereits am Mittwoch mit dem nächsten Pflichtspiel weiter. Zu Hause geht es gegen die Roten Raben Vilsbiburg. Anpfiff am IKK-classic-Spieltag ist um 19:30 Uhr in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit.

Am IKK-classic-Spieltag trifft der VCW am Mittwoch auf die Roten Raben Vilsbiburg - Foto: Detlef Gottwald

Neues Heimspiel und damit eine neue Chance für Lena Vedder (links), Lisa Stock (rechts) und Co. (Foto: Detlef Gottwald)

Die Gäste aus Niederbayern spielen aktuell eine der besten Saisons seit langem und liegen vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde mit 27 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz ? mit der Perspektive sogar noch Platz vier zu erreichen. Am vergangenen Spieltag gewannen die Vilsbiburgerinnen ihr Heimspiel gegen NawaRo Straubing mit 3:1. Ein Blick in die aktuellen Statistiken zeigt, dass vor allem eine Spielerin für den aktuellen Höhenflug der Raben verantwortlich ist: Nikki Taylor. Die US-Amerikanerin fällt nicht nur wegen ihrer 1,93 Meter auf, sondern besonders aufgrund ihrer 258 erzielten Punkte. Damit liegt sie hinter Maja Storck (Aachen) und Danielle Brisebois (Erfurt) auf Platz drei der Top-Scorer in der ersten Bundesliga. 26 Punkte davon sind direkte Asse, was ligaweit der zweitbeste Wert in dieser Kategorie ist. Daneben bringen die Libera Myrthe Schoot und Zuspielerin Lena Möllers Spitzenklasse und reichlich Erfahrung mit auf das Feld. Alles in allem also ein starker Gegner, den der VCW am Mittwoch empfängt.

Für VCW-Cheftrainer Christian Sossenheimer geht es darum, ?mit Leidenschaft zu agieren und mehr Energie und Konzentration aufs Feld zu bringen, um dadurch unsere Fehlerquote wieder zu senken. Die war gegen Erfurt zu hoch.? So sieht es auch Libera Lisa Stock: ?Wir wollen uns auf uns und unser Spiel fokussieren und so wieder zu alter Stärke zurückfinden. Im Training haben wir uns besonders auf eine stabilere Annahme fokussiert und an druckvolleren Aufschlägen gearbeitet, um gegen Vilsbiburg bessere Leistungen auf das Feld zu bringen.?

Die Partie wird vom VCW-Gesundheitspartner IKK classic präsentiert und für alle Fans wie gewohnt live und kostenlos auf sporttotal.tv übertragen.

Nach dem Spiel gegen die Raben geht es für den VCW bereits am Samstag, 29. Februar, beim SSC Palmberg Schwerin mit dem nächsten Pflichtspiel weiter. Anpfiff der Partie (ebenfalls live auf sporttotal.tv) ist um 19:30 Uhr.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Betway Sports – Sportwetten

Online Casinos im Test


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner