volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BADEN VOLLEYS mit schmerzhafter Niederlage

2. Bundesligen: BADEN VOLLEYS mit schmerzhafter Niederlage

20.01.2020 • 2. Bundesligen Autor: Philipp Schätzle 322 Ansichten

Nichts zu holen gab es für die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe beim Vorjahresvize TSV Grafing. Glatt mit 0:3 (23:25; 19:25; 22:25) musste sich das Team von Antonio Bonelli den Hausherren geschlagen geben. Die Tabellenführung sind die Badener mit dieser Niederlage nun auch wieder los ? vorerst.

BADEN VOLLEYS mit schmerzhafter Niederlage  - Foto: Andreas Arndt

Foto: Andreas Arndt

Es war ja nicht so, dass Bonelli vor dem Aufeinandertreffen mit dem TSV Grafing gewarnt hatte. Vier Niederlagen in Folge hatten die Oberbayern zuvor eingefahren und auch in der Tabellen stehen die Gastgeber nicht dort, wo man sie vermuten würde: nämlich ganz oben. Aber dass sie Top-Volleyball spielen können, das wusste Bonelli und nun, nach der Gastauftritt seiner BADEN VOLLEYS in der Münchner Provinz, weiß es auch sein Team.

Nicht wirklich bekamen die Badener in Bayern Zugriff auf die Partie. Lediglich im ersten Satz war man mit dabei. ?Der erste Satz war noch ganz gut?, bilanzierte Bonelli. ?Ich bin überzeugt, wenn wir den ersten gewonnen hätten, wäre es ein anderes Spiel geworden.? Aber dazu kam es nicht. Die BADEN VOLLEYS wackelten zu sehr in der Annahme während die Gastgeber das Zepter übernahmen und den SSC Karlsruhe nun das ganze Match über an der mehr oder weniger kurzen Leine hielten.

Ohne stabile Annahme und ohne druckvollen Aufschlag ist es schwer bis unmöglich, sich aus dieser Situation zu befreien. ?Wir haben nicht viel hinbekommen. Grafing war dazu der erwartet starke Gegner und konnte ungestört seinen Stiefel herunterspielen?, meinte Bonelli. ?Manchmal gibt es solche Tage im Sport. Abhaken.? Dass nun auch die Tabellenführung flöten gegangen ist, geschenkt. Die Tabelle ist erst wieder am Saisonende interessant.

So heißt es nun Mund abwischen für die BADEN VOLLEYS und volle Konzentration auf das nächste Heimspiel. ?Ich erwarte eine deutliche Leistungssteigerung und eine starke Reaktion der Mannschaft?, nimmt Bonelli sein Team in die Pflicht. Am kommenden Samstag ist die GSVE Delitzsch zu Gast im Otto-Hahn-Gymnasium. Die Sachsen haben zuletzt knapp im Tiebreak gegen Mainz gewonnen und stehen aktuell auf dem achten Tabellenrang. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Informationen zum Echtgeld Online Casino

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Betway Sports – Sportwetten


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner