volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Julia Schaefer will in Straubing zurück zu alter Stärke

Bundesligen: Julia Schaefer will in Straubing zurück zu alter Stärke

11.07.2019 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 348 Ansichten

Das vierte Spiel im Kampf um die Deutsche Volleyball Meisterschaft wird Außenangreiferin Julia Schaefer so schnell nicht vergessen. Der Shooting-Star des späteren Meister zog sich in diesem eine schwere Verletzung zu und musste die Saison vorzeitig beenden. Doch mittlerweile ist Schaefer wieder im Aufbautraining und möchte neu angreifen bei NawaRo Straubing.

Julia Schaefer will in Straubing zurück zu alter Stärke - Foto: Tom Bloch

Julia Schaefer (Foto: Tom Bloch)

Über NawaRo soll der Weg der jungen Außenangreiferin wieder zurück zur Topform führen. Die 23-jährige wird von den Schwaben an NawaRo ausgeliehen, um ihr so viel wie möglich Spielpraxis zu ermöglichen. „Für uns ist das eine super Sache“, freut sich NawaRo-Managerin Ingrid Senft, die einen guten Draht zum Deutschen Meister hat. „Stuttgart hat für die kommende Saison ein Top-Team auf die Beine gestellt, will und wird sicher wieder um Titel spielen. Julia würde da wohl nicht die Spielpraxis bekommen, die sie braucht. Hier in Straubing hat sie deutlich bessere Möglichkeiten.“ Und Straubings Coach Benedikt Frank gerät ins Schwärmen ob der neuen Außenangreifern: „Julia ist eine echte Waffe im Angriff. Sie hatte in der vergangenen Saison sehr viele Spielanteile, auch in der Champions-League und den Playoffs“, erinnert sich Frank. Auch wenn sich eine Verletzung in den Playoff-Finals zuzog: „Das war natürlich sehr bitter, das letzte Spiel um die Meisterschaft nicht mitspielen zu können“, blickt die 1,88m große Außenangreiferin zurück auf das Saisonende. „Aber mit einem Meistertitel im Rücken kann man natürlich sehr motiviert in eine Reha starten.“ Diese verläuft für Schaefer richtig gut. „Ich bin schon wieder voll im Aufbautraining, habe keine Schmerzen und bin auch schon wieder in der Lage ein wenig am Ball zu machen. Die medizinische Abteilung versorgt mich das super und ich habe von Tag zu Tag etwas mehr vertrauen in mein Bein.

„So wie es derzeit aussieht, wird Julia bereits im August wieder voll ins Training einsteigen können. Ich freue mich riesig darauf mit ihr zu arbeiten“, erklärt Frank. „Wir wollen ihr eine Bühne geben, dass sie wieder auf ihr Niveau aus der Vorsaison zurückkommt oder noch besser wird“, hat Frank ein festes Ziel vor Augen. Das hat sich auch Schaefer fest vorgenommen. „Nach einer Verletzung ist es wichtig, dass man viel spielt, um wieder auf sein altes Niveau zurückzukommen. Ich freue mich sehr, dass ich diese Zeit in Straubing verbringen kann“, so Schaefer.

Julia Schaefer war bereits mehrmals zu Nationalmannschaftslehrgängen eingeladen worden. „Dann kam aber immer wieder eine Verletzung dazwischen. Sie hatte hier in der Vergangenheit viel Pech“, erklärt Frank, der sich riesig auf die neue Saison freut. „Mit Magdalena Gryka und Julia Schaefer haben wir zwei neue tolle deutsche Spielerinnen dazu bekommen. Die Vorfreude mit dem neuen Team zu arbeiten ist riesig. Das wird richtig cool!“

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner