volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
IFM AG bleibt für ein weiteres Jahr Hauptsponsor des VC Wiesbaden

Bundesligen: IFM AG bleibt für ein weiteres Jahr Hauptsponsor des VC Wiesbaden

03.04.2019 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 451 Ansichten

Die IFM Immobilien AG und der Volleyballclub Wiesbaden (VCW) setzen ihre Partnerschaft für ein weiteres Jahr fort. Dies gaben beide Partner am Rande des Playoff-Viertelfinales am Mittwoch, 3. April, bekannt. Bereits seit zwei Jahren ist die IFM Immobilien AG, die das Wiesbadener Kureck entwickelt, Hauptsponsor des Volleyball-Bundesligisten.

IFM AG bleibt für ein weiteres Jahr Hauptsponsor des VC Wiesbaden - Foto: Detlef Gottwald

Die IFM Immobilien AG bleibt VCW-Hauptsponsor (Foto: Detlef Gottwald)

Mit der Verlängerung um ein weiteres Jahr unterstreicht die IFM Immobilien AG ihr Bekenntnis zum Standort Wiesbaden. „Eine besondere Sportart, dazu noch erstklassig, passt einfach perfekt zum einzigartigen Immobilienprojekt am Kureck“, sagt Thomas Schulze Wischeler, CEO der NORSK Deutschland AG, die seit 2018 das Projekt für die IFM Immobilien AG managt.

„Wir wollen, dass die Damen des VCW auch im kommenden Jahr wieder mit Vollgas am Netz angreifen können“, sagt Schulze Wischeler. „Der Kampfgeist der Mannschaft in dieser Saison, der im Erreichen der Play-offs gipfelte, hat uns überzeugt, unser finanzielles Engagement länger als geplant fortzusetzen.“ Als weiteres Argument für die Unterstützung seitens der IFM Immobilien AG führt Schulze Wischeler die ausgezeichnete Jugendarbeit des Vereins an: „Gerade in der heutigen Zeit brauchen junge Mädchen Vorbilder, die zeigen, was sich mit Teamgeist und Leistung alles erreichen lässt.“

Hocherfreut ist auch VCW-Geschäftsführer Georg Klein ekathöfer über die Planungssicherheit: „Mit der Zusage der IFM Immobilien AG für ein zusätzliches Jahr haben wir eine wichtige Grundlage für die Etatplanung der kommenden Saison gelegt.“

Mit der Entwicklung des Kurecks entsteht in den kommenden Jahren ein neues lebendiges Stadtquartier für Wohnen und Arbeiten in einer der exponiertesten Lagen im Zentrum Wiesbadens. Auf dem Areal, das sich über den Adolfsberg zwischen Schöne Aussicht und Taunusstraße/Sonnenberger Straße erstreckt, entwickelt die IFM Immobilien AG rund 120 barrierefreie Wohnungen, 20.500 Quadratmeter Gewerbeflächen und zehn Stadtvillen. Im Mittelpunkt des Projekts steht ein 21-stöckiger Wohnturm, der am Fuße der Wilhelmstraße entstehen wird.

Im vergangenen Jahr hat das hessische Sozialministerium als erster Mieter auf dem Areal das revitalisierte und teils neu gebaute, frühere Mövenpick-Gebäude bezogen. Kurzfristig stehen die Fertigstellung der Quartiersgarage und des aufwändig sanierten Bürogebäudes Taunusstraße 3 an. In das Bürogebäude an der Taunusstraße wird im Mai wird der erste Mieter einziehen. „Mit dem erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten an der Taunusstraße 3 belegt die IFM Immobilien AG ein weiteres Mal ihre Kompetenz in der Entwicklung herausragender Immobilien. Wir freuen uns, als kompetentes Projektentwicklungsunternehmen NORSK Deutschland AG, dieses einmalige Projekt für die IFM Immobilien AG zu Ende entwickeln zu dürfen“, führt Herr Schulze Wischeler abschließend aus.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner