volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Bliesen mit starkem Comeback gegen Blankenloch

2. Bundesligen: Bliesen mit starkem Comeback gegen Blankenloch

25.02.2019 • 2. Bundesligen • Autor: TV Bliesen 568 Ansichten

Bliesen. Es sollte ein Top-Spiel gegen einen Top-Gegner werden. Und was die 500 Zuschauer im St. Wendeler Sportzentrum in den ersten beiden Sätzen zu sehen bekamen, war in jedem Fall eine Top-Leistung - und zwar vor allem von den badischen Gästen des Tabellenzweiten TSG Blankenloch. Starkes Aufschlagspiel und enorm abgezockte und wuchtige Offensivaktionen, es sollte zunächst alles gelingen im gegnerischen Feld.

Bliesen mit starkem Comeback gegen Blankenloch - Foto: Stefan Haben

Foto: Stefan Haben

Vor allem gegen den aus Afghanistan stammenden Seyar Rahmani war kein Kraut gewachsen. Der 30-jährige stellte eindrucksvoll unter Beweis, warum er bereits für das Nationalteam seiner Heimat aufgelaufen ist. Der TV Bliesen schaffte es in den ersten beiden Sätzen nicht wirklich Rahmani und seine Mitspieler in Schach zu halten und so sah man sich zur Pause mit 0:2 relativ deutlich im Hintertreffen.

Satz 3 bringt die Wende

Und auch im dritten Satz tat Bliesen sich schwer die Gäste abzuschütteln. Jedoch konnten die Hausherren dieses Mal den Satz bis zum Ende ausgeglichen gestalten. Dann gelang den Jungs von Trainer Michael Hefter erstmals an diesem Abend eine Serie von Punkten, die auch aus den etwas aggressiveren Flatteraufschlägen der Saarländer resultierten. Mit einem tollen Endspurt zum 25:20 schaffte der TVB den Anschluß. Immer besser in Fahrt kamen dabei vor allem Tobi Merkel und Liam Jenkinson, die mit längerer Spieldauer für immer mehr krachende Angriffsschläge sorgten. Im vierten Satz hatte Bliesen dann plötzlich einen Lauf und ließ sich für seinen hohen Vorsprung vom tollen Publikum feiern. Blankenloch zeigte auf einmal Nerven, wackelte im bisher tadellosen Sideout und ließ sich zu Fehlern zwingen. Mit 25:17 schaffte Bliesen den doch überraschenden Ausgleich zum 2:2. Tie-Break!

Großer Jubel im Tie-Break

Und jetzt hatte nicht nur das Bliesener Team Blut geleckt, sondern auch das lautstarke Publikum in St. Wendel. Mit großem Jubel quittierten die Fans jeden Punkt fürs Heimteam im entscheidenden fünften Satz. Bliesen war nun voll da, legte direkt vor (4:1) und wechselte mit einer 8:4-Führung zum letzten Mal die Seiten. Hellwach in der Abwehr und am Netz erzielten die Saarländer noch weitere Break-Punkte und sorgten mit einem 15:9 für ein nicht mehr für möglich gehaltenes Comeback gegen ein starkes Team aus Blankenloch. Ein Wechselbad der Gefühle nahm nach zwei Stunden ein erfolgreiches Ende und sorgte vor allem bei den Fans für viele strahlende Gesichter. Nach einer zweiwöchigen Spielpause empfängt der TV Bliesen am 16. März den SV Fellbach zum nächsten Heimspiel.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at

Erfahrungen von Online Casinos Österreich in der Vergleichstabelle


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner