volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
It's Derbytime!

Bundesligen: It's Derbytime!

14.02.2019 • Bundesligen • Autor: HYPO TIROL AlpenVolleys 334 Ansichten

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching treffen am kommenden Sonntag (17.00 Uhr) in der BAYERNWERK Sportarena im bayrischen Derby auf die WWK Volleys Herrsching. Dabei ist die Favoritenrolle klar vergeben! Aber Vorsicht: das Derby hat eigene Gesetze.

Seit dem 07. November 2018 sind die HYPO TIROL AlpenVolleys an der Tabellenspitze der deutschen Volleyball Bundesliga. Nur eine Runde lang musste man bei einem Spiel weniger die Führung an den VfB Friedrichshafen abgeben. Der Tabellenführer hat aber noch einige schwere Spiele im Grunddurchgang zu absolvieren. Das erste davon findet am 17. Februar 2019 um 17.00 Uhr in der BAYERNWERK Sportarena statt. Zu Gast ist der selbsternannte "Geilste Club Der Welt", die WWK Volleys Herrsching.

Die Russen entscheiden

Die Gäste, die in der Vergangenheit immer für eine volle Halle in Unterhaching gesorgt haben, sind auf dem aufstrebenden Ast. Zuletzt besiegten die Herrschinger die United Volleys aus Frankfurt in einer nervenaufreibenden Schlacht vor heimischem Publikum mit 3:2. Dass es für die AlpenVolleys wieder so eine klare Angelegenheit wie am 8. Dezember des vergangenen Jahres sein wird (Anm. 3:0 Sieg im Hinspiel), glaubt selbst Headcoach Stefan Chrtiansky nicht. „Mit der Verpflichtung des Russen Artem Sushko sind sie auf jeden Fall stärker geworden, aber für uns zählt nur ein Sieg im Derby.“

Es kommt also auch zu einem Duell der „Russenbomber“ Kirill Klets gegen Artem Sushko. Der 26-jährige Sushko hat etwas mehr Erfahrung, aber Kirill Klets hat die Unbekümmertheit der Jugend auf seiner Seite und drischt den Ball ins gegnerische Feld, ohne Rücksicht auf Verluste. Es wird also ein russischer Machtkampf um die Vorherrschaft in Bayern.

Fakt ist, dass Herrsching in den letzten acht Begegnungen immer den ersten Satz verloren hat. Aber die Herren vom Ammersee geben nie auf, das muss den AlpenVolleys klar sein. Auch nach einem Satzverlust haben sie den Willen und die Möglichkeit ein Spiel zu drehen.

"Nicht schon wieder der König"

Man kann vom Herrschinger Hallensprecher halten was man will. Das Aushängeschild, dass der "König" für seinen Verein ist, ist unumstritten. Von den heimischen Fans verehrt, von den gegnerischen Fans abgelehnt. Aber genau das ist das was die Stimmung beim Aufeinandertreffen mit den WWK Volleys Herrsching ausmacht - Emotion pur!

Freuen dürfen sich die HYPO TIROL AlpenVolleys wieder auf eine großartige Stimmung in der BAYERNWERK Sportarena. Mehr als 50 Fans des GCDW haben sich für Sonntag angekündigt und dass diese ihre Mannschaft lautstark unterstützen, ist ligaweit bekannt. Unter ihnen wird auch wieder der "König von Herrsching" sein. Die Galionsfigur der Gäste fällt nicht nur durch seine Krone und seinen roten Umhang auf, er sorgt auch dafür, dass bei den Fans die Stimmung und die Anfeuerung nicht nachlässt.

Unterstützung erhalten die AlpenVolleys einmal mehr durch das Hachinger Faschingsprinzenpaar Ihre bezaubernde Lieblichkeit Prinzessin Susanne II. und seine Tollität Prinz Matthias I. von der Faschingsgesellschaft Gleisenia e.V. Schon im letzten Jahr als das Faschingspaar zu Gast war, konnte man Herrsching mit 3:2 besiegen. Die Vorzeichen stehen also klar auf Sieg bei den Hausherren.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner