volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Übermächtige Stuttgarterinnen gastieren in der Arena

Bundesligen: Übermächtige Stuttgarterinnen gastieren in der Arena

31.01.2019 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 382 Ansichten

Gegensätzlicher könnte die Ausgangslage vor dem Spiel von NawaRo Straubing vor dem Spiel am Samstag, 19.30 Uhr zu Hause gegen Allianz MTV Stuttgart nicht sein. Auf der einen Seite steht ein Aufsteiger mit jungen Talenten, auf der anderen Seite ein Team, das selbst mit seiner zweiten Sechs stärker einzuschätzen ist als der Gastgeber.

Doch genau das macht auch den Reiz aus, wenn der ungeschlagene Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart in der Straubinger turmair Volleyballarena aufschlägt. Zumal drei Straubinger Spielerinnen aus dem Nachwuchs des derzeitigen Überteams der Liga kommen. Julia Wenzel, Lena Große Scharmann und Frauke Neuhaus haben allesamt ihre Ausbildung am Volleyball-Stützpunkt in Stuttgart genossen, kamen aber nur selten in den Genuss in der ersten Mannschaft aufzulaufen.

Daher wechselten sie zu NawaRo, um Spielpraxis zu sammeln. Mit Erfolg. Alle drei bekommen regelmäßige Einsatzzeit und haben einen großen Anteil daran, dass der Aufsteiger bereits jetzt so viele Punkte hat, wie die Aufsteiger in den Vorjahren. „Darauf können wir stolz sein, aber davon können wir uns im Spiel gegen Stuttgart nichts kaufen“, warnt Straubings Coach Benedikt Frank. „Wir müssen von Anfang bis Ende mutig und mit viel Risiko spielen“, gibt er die Marschrichtung gegen Stuttgart vor. „Wenn es uns gelingt konstant sehr gute Aufschläge zu servieren und auch unsere Annahmequalität hoch zu halten, dann können wir Stuttgart einen heißen Kampf liefern.“ Auch im Angriff wird eine gehörige Portion Mut und Spielwitz nötig sein, denn Stuttgart verfügt nicht nur über exzellente Angreiferinnen, wie Krystal Rivers, sondern auch über eine sehr gute Libera. Die Finnin Roosa Koskelo gehört zu den Besten ihres Fachs in der Liga und hat beim Championsleague-Teilnehmer unlängst für zwei weitere Jahre unterschrieben.

Championsleague ist ein gutes Stichwort. Diese könnte zu einem Faktor im Spiel werden. „Ich denke Stuttgart sieht uns als Durchgangsstation auf dem Weg nach Montpellier“, erklärt Frank. In Frankreich sind die Schwaben am kommenden Mittwoch zu Gast. Mit einem Sieg gegen Beziers könnten die Stuttgarterinnen einen großen Schritt in Richtung K.O.-Runde der Championsleague machen. Doch eine echte Chance sieht Frank für sein Team dennoch nicht. „Stuttgart hat 14 Spieler im Kader, die allesamt besser sind als unsere. Aber verstecken werden wir uns trotzdem nicht und um jeden Ball fighten“, verspricht der Coach vollen Einsatz seines Teams.

Egal, wie das Spiel gegen den Spitzenreiter ausgeht, ein NawaRo-Fan wird nach der Partie als Sieger aus der Arena gehen. Denn Spieltags-Partner Turkish Airlines hat unter anderem eine Flugreise nach Istanbul im Gepäck. Dieser wird nach dem Spiel bei der traditionellen Tombola ausgelost. Spielbeginn ist am Samstag um 19.30 Uhr in der turmair Volleyballarena. Einlass ist bereits um 18.30 Uhr. Zu dieser Zeit öffnet auch die Abendkasse der Arena. Tickets gibt es aber auch an den lokalen Vorverkaufsstellen und im Internet auf www.nawaro-straubing.de.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner