sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Volleyball-Team Hamburg gewinnt erstes Heimspiel der Saison mit 3-0

2. Bundesligen: Volleyball-Team Hamburg gewinnt erstes Heimspiel der Saison mit 3-0

23.09.2018 • 2. Bundesligen • Autor: Stephan Lehmann 575 Ansichten

Das Volleyball-Team Hamburg hat gegen den SV Bad Laer den erhofften ersten Saisonsieg eingefahren. Im ersten Heimspiel der Saison gewannen die Hamburger Deerns mit 3-0 (25-19, 27-25, 25-22) in der zweiten Volleyball-Bundesliga.

Volleyball-Team Hamburg gewinnt erstes Heimspiel der Saison mit 3-0 - Foto: VTH Lehmann

Foto: VTH Lehmann

Das Team von VTH-Trainer Jan Maier startete stark in die Partie und punktete immer wieder durch eine sehr gute Blockarbeit. Das Zuspiel funktionierte und die Hamburgerinnen agierten im Angriff sehr variabel. Mit einer fünf Punkte Führung ging es beim Stand von 16-11 in die zweite technische Auszeit. Mit diesem Vorsprung im Rücken gingen die Gastgeberinnen mit viel Selbstvertrauen in die Schlussphase des Satzes und gewannen den Durchgang souverän mit 25-19.
Im zweiten Satz war dem Heimteam die Leichtigkeit abhandengekommen und beide Teams spielten nun auf Augenhöhe. Bis zum Spielstand von zum 22-22 gelang es keinem Team sich entscheidend abzusetzen. Dann waren es die Gäste aus Bad Laer, die sich zwei Satzbälle erspielten und die Gastgeberinnen unter Druck setzten. Doch die Hamburgerinnen hielt diesem Druck stand, wehrten auch noch einen dritten Satzball ab und holten sich mit einem 27-25 die 2-0 Satzführung.
Trotz dieser Führung war VTH Trainer Jan Maier nicht ganz zufrieden: „Unsere Annahme macht es uns gerade sehr schwer in Ruhe aufzubauen. Da kann so ein Spiel sehr schnell kippen."

Dass der Trainer mit seiner Einschätzung nicht falsch liegen sollte, zeigte sich zu Beginn des dritten Durchgangs: Beim Stand von 4-12 und einem acht Punkte Rückstand, fiel es auch Jan Maier schwer noch an Comeback seiner Mannschaft in diesem Satz zu glauben: „Eigentlich war der Satz bereits weg. Wahnsinn, was das Team danach geleistet hat." Schon beim Ausgleich zum 17-17 standen die 361 Zuschauer Kopf, was nur noch nach dem Matchball zum 25-22 getoppt wurde.
Nach dem Spiel war dann auch Jan Maier zufrieden und erleichtert: „Das war ein enorm wichtiger Sieg. Das Team hat große Moral bewiesen und kann mit Recht stolz auf diese Leistung sein"
Spielerin des Spiels beim Volleyball-Team Hamburg wurde Gina Köppen, die insgesamt 12 Punkte erzielte. Ebenfalls zwölf Punkte machte Anna Jungjohann, sieben davon per Blockpunkt.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner