sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SSC-Volleys in der Vorbereitung, Kaderplanungen fast abgeschlossen

2. Bundesligen: SSC-Volleys in der Vorbereitung, Kaderplanungen fast abgeschlossen

10.08.2018 • 2. Bundesligen • Autor: Seweryn Sadowski 411 Ansichten

Die Volleyballer des SSC Karlsruhe Volleyball haben unter Neu-Trainer Stefan Bräuer die erste Phase der Saisonvorbereitung erfolgreich hinter sich gebracht. Derweil arbeiteten die Verantwortlichen rund um Sportdirektor Diego Ronconi an der finalen Zusammenstellung des endgültigen Kaders.

Nachdem die SSC-Volleys die erste Vorbereitungsphase mit Athletiktraining sowie leichten Einheiten am Ball erfolgreich durchgezogen haben, steht zunächst noch einmal eine trainingsfreie Erholungspause auf dem Programm. Nach dieser wird die Schlagzahl erhöht: Ab kommender Woche startet dann das regelmäßige Hallentraining (dreimal die Woche) sowie ein dreitägiges Trainingslager.

Zu diesem wird auch der erste Neuzugang, der 19-jährige Alexander Spintzyk stoßen. Der exakte zwei Meter große Mittelblocker, der vergangene Saison noch gegen den SSC im Einsatz war, wechselt von den Volleyball YoungStars aus Friedrichshafen in die Fächerstadt. „Alex ist ein junger Spieler, der sich schon in frühen Jahren mit dem Wechsel an den Stützpunkt nach Friedrichshafen für den Leistungssport entschieden hat. Jetzt macht er bei uns den nächsten sportlichen Schritt und versucht dabei Leistungssport und Studium unter einen Hut zu bringen“, begrüßte Bräuer den Zweimetermann.
Ebenfalls für die Mittelblockerposition konnte der SSC zusätzlich noch den luxemburgischen Nationalspieler Yannick Erpelding gewinnen. Der Luxemburger war bereits im Juli zu einem einwöchigen Probetraining beim SSC. „Yannick hat schon in jungen Jahren viel internationale Erfahrung für die Nationalmannschaft sammeln dürfen“, verweist Bräuer auf den Erfahrungsschatz des Neuankömmlings. Momentan verweilt er noch bei der EM-Qualifikation, sodass er erst ab Anfang September das Team verstärkt. Beide Neuzugänge werden neben ihren sportlichen Akzenten am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein Studium beginnen.

Mit Simon Gallas rückt zudem ein talentierter Jugend-Nationalspieler in die erste Mannschaft auf. Unter Ronconi sammelte er gegen Ende der vergangenen Saison immer mehr Spielzeit und wurde so behutsam an das Zweiliga-Niveau herangeführt. Die drei Verpflichtungen machen ganz klar deutlich, in welche Richtung sich der SSC in Zukunft bewegen möchte. Das stellt auch Bräuer unmissverständlich klar: „Von unseren drei jungen Spielern, inklusive Simon Gallas aus der zweiten Mannschaft, erwarte ich, dass sie den arrivierten Spielern Konkurrenz machen und sich auf diesem Wege sowohl sportlich, wie auch persönlich, weiterentwickeln.“

Das restliche Team der letzten Saison bleibt ansonsten weitestgehend zusammen, wodurch Stefan Bräuer auf ein gut eingespieltes Team setzen kann. Aus privaten und beruflichen Gründen sind als Abgänge Markus Wintergerst, Stefan Pfeffinger, Daniel Heidak, Thomas Fürst und Seyar Rahmani zu verzeichnen.

Das vollständige Team wird schon bald gefordert werden. Nach dem Trainingslager warten einige Trainingsspiele gegen andere Mannschaften aus der Liga, damit sich alle Spieler und Trainer auch auf dem Spielfeld besser kennenlernen. Als Höhepunkt der Vorbereitung gilt es sich dann Anfang September gegen die Mannschaft aus der 1. Bundesliga beim TV Rottenburg in einem abschließenden Freundschaftsspiel zu behaupten. Das ist dann auch gleichzeitig der letzte Test bevor am 22. September die neue Zweitligasaison mit einem Heimspiel gegen den amtierenden Meister TSV Grafing eröffnet wird.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner