sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Historischer Stadtplatz perfekte Bühne für den Klassiker in Mühldorf

Beach: Historischer Stadtplatz perfekte Bühne für den Klassiker in Mühldorf

22.06.2018 • Beach • Autor: Georg Kettenbohrer 601 Ansichten

Am letzten Juni-Wochenende (30.06./01.07.) steht der nächste Klassiker auf der Masters-Tour des Bayerischen Volleyball-Verbandes an. Die Tour macht Station auf dem Stadtplatz in Mühldorf. Dort wird ein Masters der Kategorie 1 ausgetragen. Erstmals gehen die Spiele am Samstag bis spät in die Nacht. Das Teilnehmerfeld bei Männern und Frauen ist so stark wie nie zuvor.

Historischer Stadtplatz perfekte Bühne für den Klassiker in Mühldorf - Foto: TSV Mühldorf

Foto: TSV Mühldorf

Im Feld der Männer haben eine Vielzahl an Top-Spielern gemeldet: Unter anderem Dirk Westphal , WM-Bronzemedaillengewinner in der Halle, Georg und Peter Wolf (Hammelburg), Yannic Beck/Benedikt Doranth (Grafing/Herrsching), Rene Menzel/Chris Warsawski (Leipzig, Sieger des Masters in Ebersberg), die Bayerischen Meister Lennart Kroha/Harry Schlegel (Zirndorf/Herrsching) sowie Vorjahressieger Rudy Schneider (Bottrop) mit Simon Pfretzschner (Dachau). Da diese Spieler auch für die Qualifikation der parallel stattfindenden Techniker-Beach-Tour in Nürnberg gemeldet haben, kann es sein, dass das ein oder andere Team dort die Hauptrunde bestreiten wird, aber unabhängig davon wird das Feld so stark besetzt sein wie noch nie in Mühldorf. Denn außerdem vertreten sind weitere bayerische Spitzenteams wie Julius Höfer/Tim Noack und Pablo Karnbaum/Tom Strohbach (beide Grafing). Die Zuschauer hinter sich haben wird Fabian Wagner, der das Volleyballspielen in Mühldorf gelernt hat, mit seinem Partner Constantin Schmid (Grafing) sowie die Brüderteams Hauke und Iven Ferch sowie Johannes und Leonhard Tille, alles Gewächse des Mühldorfer Leistungsstützpunktes.

Auch bei den Frauen gibt es eine Reihe an Doppelmeldungen zu beobachten. Unter anderem haben die Masters-Siegerinnen von Ebersberg Caroline Fröhlich/Regan Scott (Berlin) für Mühldorf gemeldet. Außerdem auch Constanze Bieneck/Antonia Stautz (Berlin/Potsdam) und Anni Cesar/Julika Hoffmann (Bad Krozingen/Mainz). Zusätzlich ist die bayerische Spitze ausnahmslos vertreten. Neben den doppelten Masters-Siegerinnen Kristin Standhardinger/Bianca Zass (Lohhof/München) haben auch Nina Gleich/Romy Hagn (Kempten/Planegg), Bianca Peter/Gitta Sieber (Augsburg) und Sonja Auer/Lisa Keferloher (Lohhof) gemeldet. Besonders die mehrfache Mühldorf-Gewinnerin Gitta Sieber, mit Partnerin Bianca Peter aus Augsburg wird in ihrem selbst ernannten Wohnzimmer, dem engen Center Court am Stadtplatz, wieder für die ein oder andere Überraschung sorgen und weiß die Zuschauer dabei genau so hinter sich wie die Mühldorferin Sophia Brandstetter, die nach dem siebten Platz bei der Jugend DM am letzten Wochenende mit ihrer Partnerin Celina Krippahl aus Rosenheim die heimischen Fahnen hochhält. Beide Abiturientinnen gehen mit der Ausrichter-Wildcard ins Rennen. Eine Special Wildcard hat das österreichische Top-Team Eva Freiberger/Dorina Klinger für das Masters in Mühldorf erhalten. Eva Freiberger kommt aus Braunau, ganz in der Nähe von Mühldorf, und hat kann bereits zahlreiche Teilnahmen bei internationalen FIVB-Turnieren nachweisen.

Rund um das BVV Beach Masters in Mühldorf gibt es eine Vielzahl an Neuerungen. So wurde unter anderem das Angebot der Veranstalter umgesetzt am Samstagabend während des Altstadtfestes bis spät in die Nacht unter Flutlicht zu spielen. Eine absolute Premiere beim BVV Beach Masters und bestimmt eine Bereicherung der gesamten Tour, denn das Fest lockt jährlich bis zu 25000 Besucher auf den historischen Stadtplatz der Innstadt. Geplant sind Spiele bis 22.30.

Bereits am Samstagmittag kommt es zum High-Noon auf dem Centercourt, wenn sich zwei Promiteams mit Stadträten und der Politprominenz aus der Umgebung gegenüberstehen. Am Freitag gehören die Felder auf dem Stadtplatz noch den 30 Teams der Firmen aus Mühldorf und Umgebung, die am Go-To-Beach-Cup teilnehmen. Am Sonntag gibt es zudem traditionell ein Turnier für Hobbyteams.

Ebenfalls am Sonntag vor Ort ist der Bayerische Rundfunk mit einem Produktionsteam. Der BR überträgt auch das Masters in Mühldorf im kommentierten Mehrkamera-Stream auf www.brsport.de. Der BR steigt ab den Halbfinals am Sonntag gegen 11 Uhr ins Turnier ein und überträgt danach alle weiteren Spiele auf dem Centercourt. Kommentator vor Ort ist dann mit Jan Wiecken ein olympiaerfahrener Mann, der bereits im Vorjahr Kommentator der Masters-Tour war.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner