sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys Düren: Sprunggewaltige Verstärkung

Bundesligen: SWD powervolleys Düren: Sprunggewaltige Verstärkung

11.05.2018 • Bundesligen • Autor: SWD powervolleys Düren 305 Ansichten

Neuzugang Nummer zwei beim Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren steht fest: Der kanadische Außenangreifer Irvan Brar wechselt nach Düren. „Er ist ein hoch interessanter Spieler“, sagt Trainer Stefan Falter. Brar ist 23 Jahre alt und mit 1,86 Meter für seine Position recht klein an Körpergröße. „Aber das gleicht er mit seiner Athletik wieder aus“, berichtet Falter von den Ergebnissen des Video-Studiums. 3,51 Meter ist Brars gemessene Reichhöhe.

SWD powervolleys Düren: Sprunggewaltige Verstärkung - Foto: powervolleys/brar

Foto: powervolleys/brar

Wie schon im Fall des neuen Liberos Jordan Or hat auch Brar eine enge Verbindung zu Blair Bann, dem Dürener Abwehrchef der vergangenen fünf Jahre. Wie Bann war Brar Kapitän des Universitätsteams von British Columbia. Brar hat sein Team in der stärksten Liga Kanadas vor wenigen Wochen zur Meisterschaft geführt. Zudem gehört er seit drei Jahren dem erweiterten Kader der kanadischen Nationalmannschaft an.

„Ich bin schon lange mit Blair befreundet und verfolge seine Karriere sehr genau. Er ist eines meiner Vorbilder und spricht in den höchsten Tönen über Düren“, begründet Brar, warum ein Wechsel zu den SWD powervolleys für ihn interessant war. Das Niveau in der Bundesliga sei hoch, die Menschen in Düren sehr freundlich – deswegen die Entscheidung für Düren. „Ihr kriegt mit ihm einen sehr versierten Annahmespieler, der im Angriff sehr explosiv ist. Ihm zuzuschauen ist sehr unterhaltsam“, sagt Bann über Brar.

Weil er Bann im Blick haben wollte, hat Irvan Brar viele Dürener Spiele im Internet verfolgt und somit ein gutes Bild von der Mannschaft und der Atmosphäre von den Heimspielen. „Die Stimmung war immer toll und ich hatte den Eindruck, dass da eine Mannschaft auf dem Feld steht, die Spaß hat und hart arbeitet. Ich freue mich, ein Teil davon zu sein.“ Als eigene Stärken bezeichnet der 23-Jährige seinen Aufschlag, seine Annahme und seine Abwehr. „Ich bin körperlich nicht der Größte. Aber es gibt Leute, die sagen, dass ich ziemlich hoch springe und das damit ausgleiche.“

Jetzt steht Brars erste Saison als Profi im Ausland an. „Ich will so viele Erfahrungen wie möglich sammeln und so viel wie möglich von einem erfahrenen Trainer und gestandenen Spielern lernen“, formuliert der Neuzugang seine persönlichen Ziele.

Abschied von Allik und Buivids

Verabschieden müssen sich die Dürener Fans von zwei Spielern aus dem Kader der abgelaufenen Saison. Außenangreifer Karli Allik (Estland) und Hauptangreifer Edvards Buivids (Lettland) haben die SWD powervolleys verlassen. Die Spieler und die Dürener Verantwortlichen hatten im Bezug auf die neue Saison unterschiedliche Pläne. „Wir bedanken uns bei Eddi und Karli. Beide hatten ihren Anteil daran, dass wir mitunter begeisternde Spiele abgeliefert haben“, sagte der sportliche Leiter Goswin Caro. „Beide Jungs haben viel Talent und werden ihren Weg machen. Dafür wünschen wir ihnen alles Gute.“

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Website Relaunch OffTopic

Website Relaunch - Timo Heinrich

Es ist vollbracht, mein Buch erscheint am 30.4.18.

› Zur Website vom Relaunch Buch
› Zu Amazon

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner