volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
YoungStars stehen vom „strengem Start“

2. Bundesligen: YoungStars stehen vom „strengem Start“

18.01.2018 • 2. Bundesligen • Autor: Gunthild Schulte-Hoppe 239 Ansichten

Friedrichshafen – Die Volley YoungStars stehen zum Auftakt ins Volleyballjahr 2018 vor einem Doppelspieltag. Am Samstag, 20. Januar, erwarten sie um 15.30 Uhr den SV Schwaig. Am Sonntag, 21. Januar, kommt um 16 Uhr der TSV Unterhaching II.

Die Zweite Volleyball Liga Süd hat bereits zwei Spieltage absolviert, die YoungStars kommen mit Verspätung aus der Weihnachtspause. Untätig waren die Jungs vom Bundesstützpunkt Nachwuchs jedoch nicht. Tobias Hosch, Onno Möller, Johann Reusch, Markus Hieber, Linus Engelmann und Lennart Heckel hatten einen Einsatz in der BaWü-Auswahl und haben bei einem internationalen Turnier in Italien den zweiten Platz belegt. Am vergangenen Wochenende waren die jüngeren Jahrgänge mit dem VLW-Stützpunktteam in der Oberliga bei TSV G.A. Stuttgart II (0:3) und III (2:3) im Einsatz. „Die Jungs haben in vielen Phasen sehr gut gespielt“, war YoungStars-Trainer Adrian Pfleghar zufrieden mit der gezeigten Leistung.

Außerdem absolvierten die YoungStars ein Trainingsspiel gegen das norwegische Stützpunktteam aus Sand. Die norwegischen Nachwuchsspieler waren in Friedrichshafen, um ihrem Landsmann, VfB-Profi Andreas Takwam, einen Besuch abzustatten. Für Pfleghar war das Trainingsspiel eine gute Gelegenheit, sich einen Überblick über das derzeitige Leistungsniveau seiner Spieler zu machen.

Was sein Team am Wochenende erwartet? „Ein strenger Start“, sagt der Häfler Trainer vor dem Beginn der Punktejagd im neuen Jahr. Vor allem Schwaig als Tabellendritter ist eine harte Nuss, Unterhaching auf Platz acht ist ebenfalls nicht zu unterschätzen.

„Wir wollen die gesammelte Erfahrung und die Spielpraxis jetzt gemeinsam in der Liga aufs Feld bringen und eine bessere Leistung als in den Hinspielen zeigen“, so Pfleghar weiter. ER hofft, dass seine Jungs den Heimvorteil nutzen und den einen oder anderen Satz gewinnen können.

Erstmals nach seiner Fußverletzung im ersten Spiel wieder dabei ist Alexander Spintzyk. Auch Zuspieler Nicolas Hornikel hat nach seinen Rückenproblemen das Training wieder aufgenommen, wird aber noch nicht spielen können. Außerdem fehlt Lennart Heckel, weil er beim USC Konstanz gebraucht wird.

Diese Spieler stehen bereit: Tobias Hosch, Max von Berg, Benedikt Waldinger, Johann Reusch, Leon Zimmermann, Alexander Spintzyk, Onno Möller, Linus Engelmann, Severin Hauke, Marco Frohberg, Markus Hieber und Johannes Lelle.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner