sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Keller-Derby zum Rückrundenauftakt. Essen in Gladbeck zu Gast

2. Bundesligen: Keller-Derby zum Rückrundenauftakt. Essen in Gladbeck zu Gast

12.01.2018 • 2. Bundesligen • Autor: Marcel Werzinger 571 Ansichten

Am Samstag beginnt für die Essener Volleyballerinnen die Rückrunde. Zu Beginn der zweiten Saisonhälfte steht für den VC Allbau Essen direkt ein hoch brisantes Spiel an. Am Samstagabend um 19:30 Uhr empfängt der Tabellenelfte TV Gladbeck GIANTS den Tabellenzehnten VC Allbau Essen in der Artur-Schirrmacher-Halle. Wer den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze halten möchte, ist zum Siegen verdammt. In der Tabelle trennen zwei Punkte die beiden Mannschaften. Die Voraussetzungen für ein Kellerduell sind also geschaffen. Die Kriterien für ein Derby erfüllt das Duell ebenfalls, denn gerade einmal 11 km trennen die beiden Spielhallen voneinander. Es ist ein Keller-Derby, wenn nicht schon fast ein erstes Endspiel um den Klassenerhalt.

Keller-Derby zum Rückrundenauftakt. Essen in Gladbeck zu Gast - Foto: Tom Schulte

Foto: Tom Schulte

Beim Saisonauftakt im September hatte Gladbeck mit 3:1 die Nase vorne. Zu nervös und fehlerlastig agierten die Essener Volleyballerinnen im Hinspiel. Das soll sich im Rückspiel ändern. Mit breiter Brust fährt der Aufsteiger in die Nachbarstadt, um Taten folgen zu lassen. Trainer Marcel Werzinger fordert von Spielern, Trainern und Zuschauern 100% Einsatz und Leidenschaft. Zusammen soll der Auswärtssieg errungen werden.

Nach dem Auftaktsieg in Essen konnte Gladbeck im zweiten Saisonspiel gegen Emlichheim und gegen den bisher sieglosen und mit einem Punkt am Tabellenende abgeschlagenen VCO Schwerin punkten. Die übrigen neun Spiele gingen allesamt verloren, acht davon mit 0:3. Die Ergebnisse der Gastgeber interessieren beim VC Allbau Essen allerdings weniger, überzeugen soll die eigene gute Leistung. So das Ziel der Essener Volleyballerinnen für das Keller-Derby.

Sollte nichts mehr dazwischen kommen, wird Trainer Marcel Werzinger aus dem Vollen schöpfen können. Insgesamt dreizehn Spielerinnen werden zur Verfügung stehen. Die zur Jahreswende aus dem Ausland zurückgekehrten Lisa Harrmann und Vivian Gelhaar haben am vergangenen Wochenende in Leverkusen erstmalig Spielpraxis sammeln können. Auch Mittelblockerin Jacqueline Höke ist nach ihrer Verletzung wieder einsatzbereit. In der Rückrunde wird auch Jugendspielerin Luzie Wiedeking fest zum Aufgebot des VC Allbau Essen gehören. Die 14-jährige Mittelblockerin hat bereits in der Hinrunde mit der Bundesligamannschaft trainiert.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner