sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln erkämpft Punkt gegen Oythe

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln erkämpft Punkt gegen Oythe

09.01.2018 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 916 Ansichten

Im letzten Spiel der Hinrunde mussten die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln in eine 2:3-Niederlage (25:21, 16:25, 25:23, 18:25, 8:15) gegen den VfL Oythe einwilligen. Ohne die verhinderten Laura Feldmann und Vera Schmidt-Narischkin erzielten die Kölnerinnen ganze 17 Ballpunkte weniger als die Gäste, so dass sich Kölns Trainer Jimmy Czimek im Anschluss der Partie zufrieden über den gewonnenen Punkt zeigte.

DSHS SnowTrex Köln erkämpft Punkt gegen Oythe - Foto: Martin Miseré

Erkämpfte in der Abwehr für ihr Team zumindest einen Punkt gegen das starke Oyther Team: Libera Julia Van den Berghen vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Köln startete gut in die Partie und holte sich mit starkem Service den ersten Satz, wurde aber auch von zahlreichen Oyther Eigenfehlern vor allem in der Annahme begünstigt. Nach einer entscheidenden Umstellung im Oyther Spiel lief es im folgenden Durchgang bei den Gästen rund. Köln scheiterte oftmals am hochgewachsenen Oyther Block und musste sich im zweiten Satz deutlich geschlagen geben. Doch die Kölnerinnen steckten nicht auf und bäumten sich im dritten Durchgang auf. In der Crunch-Time markierte Franziska Kalde von der Aufschlaglinie zwei vorentscheidende Punkte und Kölns Zuspielerin Pia Weiand setzte beim entscheidenden Satzball die spätere MVP Viola Torliene mit einem sehenswerten Schnellangriff in Szene. In den Sätzen 4 und 5 hatten Kölns Angreiferinnen mehr und mehr Probleme, sich gegen eine starke Block- und Feldverteidigung der Oytherinnen durchzusetzen. Auch konnte mit dem Aufschlag nicht genügend Druck auf den Gegner ausgeübt werden, so dass Oythe sein gefährliches Angriffsspiel durchziehen und die Partie letztendlich hochverdient mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

„Wir sollten uns heute über den einen Punkt freuen. In dieser Verfassung gehört Oythe zu den absoluten Top-Teams – nicht ohne Grund haben sie ja z.B. in Leverkusen mit 3:0 gewinnen können“ relativierte Kölns Trainer Jimmy Czimek die Fünf-Satz-Niederlage nach dem Spiel. „Wir haben uns heute in vielen Bereichen schwer getan – da hätte schon vieles zusammen kommen müssen, um hier noch mehr herauszuholen – umso wichtiger, dass wir durch den knappen dritten Satz uns den Punkt und unseren Zuschauern ein wirklich sehenswertes 2h-Match präsentieren konnten“, so der Kölner Coach weiter. Damit sicherten sich die Kölnerinnen mit immerhin noch zwei Punkten Vorsprung die Herbstmeisterschaft in der 2. Bundesliga Nord. Jetzt können die Kölnerinnen wieder in den wöchentlichen Spielrhythmus umschalten, stehen an den kommenden sieben Wochenende acht Partien für die Kölnerinnen an. In der nächsten Woche erwarten die Kölnerinnen in einem weiteren Heimspiel die Skurios Volleys Borken zum Rückrundenauftakt in der Halle 22 der DSHS.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Emma Bernsmann, Mareike Dietzsch, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Franziska Kalde, Melanie Preußer, Karolin Reich, Katja Sallie, Kirsten Tälkers, Viola Torliene, Pia Weiand

Sports&Travel-MVP VfL Oythe: Christine Aulenbrock
Sports&Travel-MVP DSHS SnowTrex Köln: Viola Torliene

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner