sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Der Sturm der heute über Innsbruck hinwegfegte war wohl das Vorbild für die HYPO TIROL AlpenVolleys in der Bayerarena im Wuppertal. Die Bergischen Volleys hatten keine Chance gegen die stark aufspielenden Jungs aus den Alpen.

Bundesligen: Der Sturm der heute über Innsbruck hinwegfegte war wohl das Vorbild für die HYPO TIROL AlpenVolleys in der Bayerarena im Wuppertal. Die Bergischen Volleys hatten keine Chance gegen die stark aufspielenden Jungs aus den Alpen.

30.10.2017 • Bundesligen • Autor: DVV 498 Ansichten

In der Bundesliga setzten sich der Dresdner SC auswärts in Wiesbaden und die SWD powervolleys Düren vor eigenem Publikum gegen die United Volleys in den Spitzenspielen durch. Auch Lüneburg verliert erstmals.

Münster und Dresden souverän

Dresden setzte sich nach Satzrückstand und knappem Gewinn des zweiten Satzes souverän in Wiesbaden durch, auch der USC Münster gewann letztlich deutlich in vier Sätzen beim SC Potsdam. Schwerin bleibt nach dem – in den ersten zwei Sätzen – umkämpften Dreisatzsieg gegen Aachen neben Stuttgart einzig ungeschlagenes Team in der Liga. Ein Aufatmen gab es in Bayern, wo die Roten Raben Vilsbiburg ihre Gäste aus Suhl sicher in drei Sätzen bezwangen.

Ergebnisse der Frauen-Bundesliga

Potsdam – Münster 1:3 (20:25, 16:25, 25:13, 19:25)
Wiesbaden – Dresden 1:3 (25:20, 23:25, 14:25, 17:25)
Schwerin – Aachen 3:0 (26:26, 29:27, 25:18)
Vilsbiburg – Suhl 3:0 (25:15, 25:16, 25:22)

Düren und Herrsching schlagen zu

Düren hat nach den BR Volleys mit den United Volleys das zweite Spitzenteam der Bundesliga vor eigenem Publikum entzaubert und dem Rivalen die erste Saisonniederlage beigefügt. Zudem war es der erste Sieg der Dürener gegen die Frankfurter überhaupt. Dagegen hielt sich der VfB Friedrichshafen schadlos und zeigte dem TV Rottenburg die Grenzen auf. Gleiches widerfuhr Solingen, das gegen Unterhaching den Nachweis der Bundesligatauglichkeit schuldig blieb. Da auch der TSV Herrsching den Gast aus Lüneburg in vier Sätzen niederkämpfte, ist nur noch der Supercup-Sieger vom Bodensee ungeschlagen.

Ergebnisse der Männer-Bundesliga

Herrsching – Lüneburg 3:1 (23:25, 25:23, 25:22, 25:23)
Rottenburg – Friedrichshafen 0:3 (12:25, 19:25, 16:25)
Bühl – Königs Wusterhausen 3:0 (26:24, 28:26, 25:18)
Düren – United Volleys 3:1 (25:16, 18:25, 25:18, 25:22)
Solingen – Unterhaching 0:3 (15:25, 16:25, 11:25)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner