sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zwei schwere Auswärtsaufgaben warten auf NawaRo Straubing

2. Bundesligen: Zwei schwere Auswärtsaufgaben warten auf NawaRo Straubing

04.11.2016 • 2. Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 664 Ansichten

In den kommenden zwei Wochen wird sich zeigen, wie stark das Team von NawaRo Straubing in dieser Saison in der 2. Volleyball Bundesliga ist. Es stehen zwei schwere Auswärtspartien an. Vor dem Duell bei Titelfavorit Offenburg geht es an diesem Samstag zu Allianz MTV Stuttgart II.

Zwei schwere Auswärtsaufgaben warten auf NawaRo Straubing - Foto: Schindler

Konzentriertes Blockspiel auf Außen könnte der Schlüssel zum Sieg gegen Stuttgart II sein. Im Bild stellen Danica Markovic (Nr. 3) und Mira Heimrich den Block gegen Stuttgarts erste Mannschaft (Foto: Schindler)

Die zweite Mannschaft der Schwaben präsentierte sich in dieser Saison bislang sehr stark. Das kommt nicht von ungefähr. "Mit Jelena Wlk und Franziska Bremer verfügt Stuttgart über zwei Spielerinnen mit Erstligaerfahrung", erklärt Straubings Trainer Andreas Urmann. Hinzu kommen Routiniers mit viel Erfahrung in der 2. Volleyball Bundesliga, wie etwas Martha Deckers, Eva-Maria Friedrich und Alexandra Bura. Den starken Kader kann Trainer Johannes Koch mit zahlreichen Nachwuchsspielerinnen aus dem Bundesstützpunkt ergänzen.

Diese Mischung beschert den Schwaben aktuell Platz zwei in der Liga und das eine oder andere Ausrufezeichen konnten die Stuttgarterinnen bereits setzen. So konnte Kochs Team unter anderem Titelfavorit VC Offenburg besiegen. "Bisher sind alle Ergebnisse der Stuttgarterinnen mit 1:3 oder 3:1 ausgegangen", so Urmann. "Mit diesem Ergebnis könnte ich leben, wenn wir die drei Sätze gewinnen."

Dass das nicht leicht wird, weiß Urmann. Jedoch ist er zuversichtlich, dass sein Team bereit ist für das schwere Match. "Wir müssen den Schalter von Pokal auf Liga umlegen und Gas geben in Stuttgart." Die Stärken der Schwaben sieht Urmann auf den Außenpositionen. "Wir müssen dort präsent sein im Block", fordert er die nötige Aggressivität am Netz. In Stuttgart nicht helfen kann Außenangreiferin Franziska Liebschner. Der Youngster zog sich beim Pokalspiel gegen Stuttgarts erste Mannschaft eine Außenbandverletzung zu. Doch der Kader von NawaRo ist gut genug besetzt, um den Ausfall zu kompensieren und die erste von zwei schweren Auswärtsaufgaben erfolgreich zu meistern.

Die zweite folgt am 19. November beim VC Offenburg. Die nächsten Heimspiele sind dann eine Woche später. Am 26. November empfängt NawaRo den VV Grimma zum Ost-West-Klassiker in der 2. Volleyball Bundesliga und einen Tag später kommt der VCO Dresden in die turmair Volleyballarena. Tickets für beide Spiele sind bereits jetzt online erhältlich.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner