sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Derbykracher zum Auftakt für NawaRo Straubing im Allgäu

2. Bundesligen: Derbykracher zum Auftakt für NawaRo Straubing im Allgäu

15.09.2016 • 2. Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 718 Ansichten

Die lange Zeit des Wartens auf den Saisonstart ist bei NawaRo Straubing vorbei. Am Samstag beginnt die neue Spielzeit gleich mit einem Derbykracher in Sonthofen. NawaRo misst sich dort mit einem der Titelfavoriten AllgäuStrom Volleys.

Derbykracher zum Auftakt für NawaRo Straubing im Allgäu - Foto: Müller

Marta Swiechowska (Bildmitte) ist der Kapitän von NawaRo Straubing in der Saison 2016/17. Die Zuspielerin wurde in der vergangen Woche von ihren Mitspielerinnen gewählt (Foto: Müller)

"Sonthofen ist dieser Saison in allen Elementen sehr stark besetzt", warnt Straubings Coach Andreas Urmann. "Sie sind sehr gut eingespielt. Wenn sie ihre individuelle Qualität als Team aufs Feld bringen, dann sind sie ganz schwer zu schlagen." Im vergangenen Jahr konnten die aktuellen Sonthofer Spielerinnen über 40 MVP-Medaillen in der vergangenen Saison sammeln. Neu im Team sind unter anderem Marion Mirtl und Tamara Zeller (ehemals SV Lohhof) sowie Sabrina Karnbaum und Loraine Neumann (beide DJK SB München-Ost). Straubings Trainer Andreas Urmann sieht Sonthofen als das stärkste Team im Bereich Annahme. Die Allgäuerinnen verfügen zudem im Zuspiel und im Mittelblock über Spielerinnen mit Erstliga-Erfahrung.

Trotzdem fährt NawaRo nicht ohne Chance in die Allgäu Sporthalle. "Wir müssen versuchen uns schnell dort zu akklimatisieren, die Nervosität ablegen und uns nicht zu sehr unter Druck setzen", erklärt Urmann. "Wenn wir gut ins Spiel kommen ist alles möglich." Urmann sieht aktuell die Chancen aufgrund des Heimvorteils etwas besser für Sonthofen. "Es treffen zwei Top-Teams aufeinander. Da entscheidet die Tagesform."

Doch NawaRo wird alles daran setzen in Sonthofen zu gewinnen und einen guten Start zu haben. Die Chance dazu ist vorhanden. Welche sechs Spielerinnen neben Libera Michaela Bertalanitsch beginnen werden ist dabei noch offen. "Wir haben einen sehr ausgeglichenen Kader" so Urmann. "Ich habe eine Startformation im Kopf, aber wir müssen auch schauen, wer am Samstag einsetzbar ist." Aktuell haben die Straubingerinnen im Team ein paar Spielerinnen Blessuren aus der Vorbereitung. "Ich denke bis zum Wochenende entspannt sich das Ganze", gibt Urmann aber bereits Entwarnung für das erste Saisonspiel.

Spielbeginn in Sonthofen ist am Samstag, 19.30 Uhr in der Allgäu Sporthalle. Eine Woche später präsentiert sich NawaRo erstmals zu Hause. Dann steht am Samstag, 24. September von 12 bis 18 Uhr die 2. Pokalrunde an mit der DJK SB München-Ost dem SV Lohhof (beide 2. Volleyball Bundesliga, dem SV Hohenbrunn-Riemerling (Landesliga) und der VSG Isar-Loisach (Bezirksliga). Der Gewinner zieht ins bayerische Pokalfinale einen Tag später ein und trifft dort aller Wahrscheinlichkeit nach wieder auf Sonthofen.
___________________

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner