sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
50 Teams zuversichtlich für Lizenzerteilung

2. Bundesligen: 50 Teams zuversichtlich für Lizenzerteilung

05.05.2016 • 2. Bundesligen • Autor: DVL 860 Ansichten

Die 2. Volleyball Bundesligen nehmen für die Saison 2016/17 Konturen an. Nachdem bis zum 2. Mai die Lizenzanträge gestellt werden konnten, wird in den kommenden Wochen die Wirtschaftlichkeit der Teams unter die Lupe genommen. Insgesamt kommen 50 Anträge in Frage, um eine Zweitliga-Lizenz zu bekommen.

Die TSGL Schöneiche (vorher Dritte Liga Nord der Männer), der TVA Fischenich sowie die Tecklenburger Land Volleys (zuvor Dritte Liga West der Männer), der SV Sinsheim (aus der Dritten Liga Süd der Frauen), die TG 1862 Rüsselsheim II (davor Dritte Liga Süd der Männer) und der VC Dresden (vorher Dritte Liga Ost der Männer) steigen aller Voraussicht nach in die 2. Bundesliga auf.

Außerdem hatte der SV Bad Laer einen Antrag auf einen freien Platz in der 2. Bundesliga Nord der Frauen gestellt. Dieser wurde letztlich vom VBL-Vorstand abgelehnt, da der Verein nicht an der Vorlizenzierung teilgenommen hatte.

Die Lizenzanträge und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Clubs werden bis Ende Mai durch den VBL-Vorstand geprüft. Formal gilt die Lizenz ohne Auflagen bzw. Bedingungen erteilt, wenn der Verein nicht bis zum 15. August eine abweichende schriftliche Mitteilung erhalten hat. Der Start in die Saison 2016/17 ist für Mitte September geplant.

Die vorläufigen Staffeln der 2. Bundesligen im Überblick:

2. Volleyball Bundesliga Nord Frauen: TSV Bayer 04 Leverkusen, VfL Oythe, Skurios Volleys Borken, TV Gladbeck, DSHS SnowTrex Köln, Köpenicker SC II, SCU Emlichheim, SV Blau-Weiß Dingden, USC Münster II, Stralsunder Wildcats, Volley-Team Hamburg, RC Sorpesee, VCO Schwerin (Sonderspielrecht)

2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen: VC Offenburg, VC Neuwied 77, SV Lohhof, DJK Sportbund München-Ost, Allianz MTV Stuttgart II, VV Grimma, Rote Raben Vilsbiburg II, TG Bad Soden, AllgäuStrom Volleys, SV Sinsheim, VCO Dresden (Sonderspielrecht)

2. Volleyball Bundesliga Nord Männer: SF Aligse, SV Lindow-Gransee, TSV GIESEN GRIZZLYS, VV Humann Essen, FC Schüttorf 09, DJK Delbrück, USC Braunschweig, TuB Bocholt, VC Bitterfeld-Wolfen, TSGL Schöneiche, TVA Fischenich, Tecklenburger Land Volleys, VI Frankfurt (Sonderspielrecht)

2. Volleyball Bundesliga Süd Männer: SV Fellbach, Oshino Volleys Eltmann, TV/DJK Hammelburg, FT 1844 Freiburg, L.E. Volleys, TGM Mainz-Gonsenheim, SV Schwaig, GSVE Delitzsch, TSV Grafing, GreenEnergyVolleys Coburg, TG Rüsselsheim II, VC Dresden, VYS Friedrichshafen (Sonderspielrecht)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner