sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Einmal Finale, zweimal nicht

Champions League: Einmal Finale, zweimal nicht

18.04.2016 • Champions League • Autor: DVV 939 Ansichten

So schnell kann es gehen! Vor einer Woche feierte Margareta Kozuch mit Casalmaggiore den sensationellen Sieg in der Champions League, nun ist ihr Verein in der Meisterschaft ziemlich sang- und klanglos im Viertelfinale ausgeschieden. Mit 0:3 und 1:3 verlor Casalmaggiore gegen Bergamo.

Ebenfalls das Finale verpasst haben Lenka Dürr und Magdalena Gryka mit ihrem Verein Wroclaw/POL. Im entscheidenden dritten Halbfinale verlor Wroclaw deutlich 0:3 (23-25, 17-25, 18-25) in Sopot. Wroclaw spielt nun in einer Best of Five-Serie um Platz drei gegen Dąbrowa Górnicza. Um Platz fünf geht es für Heike Beier und Lodz gegen Muszynianka Enea. Bei den Männern steuert Marcus Böhme mit Lubin auf Platz fünf zu. Im ersten Spiel der Best of Three-Serie gegen Radom mit Lukas Kampa siegte Lubin deutlich 3:0 und kann nun im Heimspiel Platz fünf klarmachen. Dieser berechtigt zur Teilnahme am europäischen Challenge Cup 2016/17.

Einer hat es auf jeden Fall in das Finale geschafft: Tim Broshog und Maaseik qualifizierten sich vorzeitig für die Best of Five-Finalserie, nach dem 3:0 (25-19, 25-20, 25,21) gegen Menen ist Maaseik nicht mehr von einem der ersten zwei Plätze zu verdrängen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner