sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SSC Karlsruhe heiß auf das Spitzenspiel

Bundesligen: SSC Karlsruhe heiß auf das Spitzenspiel

20.01.2016 • Bundesligen • Autor: Philipp Schätzle 996 Ansichten

Am kommenden Samstag ist der Tabellenführer aus Rüsselsheim zu Gast im Karlsruher Otto-Hahn-Gymnasium. Nach dem guten Start in die Rückrunde, brennen die Volleyballer aus der Fächerstadt darauf, dem Ligaprimus die erste Saisonniederlage beizubringen.

SSC Karlsruhe heiß auf das Spitzenspiel - Foto: Michael Chaussette

Foto: Michael Chaussette

Keine leichte Aufgabe. Zahlreiche Spieler der Gäste wurden in der kommenden Saison Vizemeister in der zweiten Bundesliga, gingen aber nicht den Weg mit den United Volleys ins Volleyball-Oberhaus, sondern schlossen sich der eigenen zweiten Mannschaft an. Allen voran Kapitän und Außenangreifer Anton Borger, Dreh- und Angelpunkt des Rüsselsheimer Spiels und selbst schon vor Jahren in der ersten Liga aktiv.

"Wir rechnen mit einem Gegner auf Augenhöhe - das wird spannend!" gibt sich Karlsruhes Trainer Diego Ronconi für das Spitzenspiel trotzdem selbstbewusst. Seine Mannschaft hat sich im Laufe der Saison gesteigert. Nach den beiden überzeugenden Siegen zuletzt gegen Friedrichshafen und Kriftel sieht er seine Mannschaft "bestmöglichst vorbereitet auf das Spitzenspiel." Doch Rüsselsheim ist ein Gegner von anderem Format als Friedrichshafen und Kriftel zuletzt. Im Hinspiel mussten sich die Karlsruher den Rüsselsheimern mit 0:3 geschlagen geben. Immerhin in zwei Sätzen zwang man Rüsselsheim in die Verlängerung (21:25; 38:40; 29:31), doch zu mehr reichte es damals nicht. Vielleicht denkt Ronconi auch an diese Situationen wenn er verkündet: "In der laufenden Woche werden wir noch an einigen Stellschrauben drehen, um auch knifflige Situationen in den Griff zu bekommen."

Sein Gegenüber Luis Ferradas ist sich sicher, dass sich sein Team am Samstag in der Rückrunde weiter steigern muss. Denn nach der Winterpause kam Rüsselsheim in diesem Jahr zunächst etwas schwerfällig in Tritt. Ein Satzverlust in Kriftel und am vergangenen Samstag auch gegen den Tabellenletzten aus Konstanz sind im Lager des Tabellenersten schon ungewohnt. Doch der Trainer der Turngemeinde macht auch klar: "Wir wollen uns von Karlsruhe in der Tabelle weiter distanzieren."

Alles ist vorbereitet für das Top-Spiel der dritten Liga. Am Samstag um 20 Uhr ist Anpfiff für das Volleyball-Event im Otto-Hahn-Gymnasium. Neben spannendem Sport, packenden Ballwechseln und krachenden Angriffen wird es in der Satzpause auch zu einem Auftritt der Turnerinnen des SSC Karlsruhe kommen: Rhythmische Sportgymnastik vom Allerfeinsten gibt es beim SSC nämlich auch noch zu bewundern.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner