sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Der VfB will sich bescheneken

Bundesligen: Der VfB will sich bescheneken

21.12.2015 • Bundesligen • Autor: Gesa Katz 1002 Ansichten

Während die anderen Bundesligisten schon ihren Weihnachtsbaum schmücken, müssen die Volleyballer des VfB Friedrichshafen am Dienstag noch einmal aufs Spielfeld. Auswärts treffen sie am Dienstagabend (22. Dezember, 18.30 Uhr) auf die SWD powervolleys Düren und wollen sich selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk machen, bevor einige freie Tage winken.

Der VfB will sich bescheneken - Foto: Günter Kram

Fokus aufs Spiel, dann klappts auch mit dem Sieg (Foto: Günter Kram)

Friedrichshafen (gek). Am Sonntag genossen die VfB Volleyballer ein gemeinsames Weihnachtsessen mit ihren Familien und Freunden, doch ganz kann VfB-Trainer Stelian Moculescu seine Mannen noch nicht in den Urlaub entlassen. Am Dienstagabend (22. Dezember, 18.30 Uhr) trifft der VfB Friedrichshafen auswärts auf die SWD powervolleys Düren und will seinen Aufwärtstrend fortsetzten.

DÜREN ERFOLGREICH AUF EUROPÄISCHER BÜHNE

Das möchte auch der kommende Gegner. Derzeit rangieren die Dürener auf dem vierten Platz in der Bundesliga. Auf europäischer Ebene feierte das Team um Trainer Anton Brams den Einzug ins Viertelfinale des CEV Cups. Mit einem 3:2 und einem klaren 3:0 auswärts gewannen sie gegen den tschechischen Club Jihostroj Ceske Budejovice und werden nun im Januar gegen das italienische Spitzenteam von Sir Safety Perugia spielen. Düren ist klar im Soll, Trainer Brams sehr zufrieden mit seinem Team: "Die Jungs haben gegen Budejovice eines der besten Spiele gezeigt." Auch gegen Bühl setzte sich Düren am Wochenende durch - bestätigt damit seine Form.

KOPF NICHT VERLIEREN, KONZENTRIERT ARBEITEN

Das weiß auch VfB-Trainer Stelian Moculescu. "Düren ist auf dem Vormarsch, doch auch wir sind gut unterwegs." Nach dem ersten Sieg in der 2016 CEV DenizBank Volleyball Champions League, der wie ein Befreiungsschlag wirkte, wollen die Häfler in der Bundesliga ihren zweiten Platz festigen. "Wir haben gegen Paris auch bei Rückständen nicht den Kopf verloren und weiter konzentriert gearbeitet", lobt Moculescu sein Team. "Das war wichtig und stärkt das Selbstbewusstsein." Genau mit diesem wollen die Häfler gegen Düren auftreten und auswärts in der Bundesliga punkten. "Wenn wir uns auf uns selbst konzentrieren, dann ist ein Weihnachtsgeschenk schon vor Weihnachten drin", ist Moculescu überzeugt.

DIE TOPSCORER BEIDER MANNSCHAFTEN
VfB Friedrichshafen
Adrian Gontariu 120 Punkte (4,44 Punkte/Satz)
Baptiste Geiler 85 Punkte (2,93 Punkte/Satz)

SWD powervolleys Düren
Marvin Prolingheuer 68 Punkte (4,00 Punkte/Satz)
Matthias Pompe 66 Punkte (2,75 Punkte/Satz)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner