sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln gastiert vor der Winterpause bei den Gladbecker Giants

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln gastiert vor der Winterpause bei den Gladbecker Giants

16.12.2015 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 935 Ansichten

Ein Spiel haben die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln noch vor sich, dann geht es in die verdiente Weihnachtspause. Doch der letzte Auftritt in diesem Jahr am kommenden Samstag um 19:30 Uhr bei den Gladbecker Giants hat es noch in sich, haben die Giants gerade auswärts den Tabellenführer Borken mit 3:2 niedergerungen.

DSHS SnowTrex Köln gastiert vor der Winterpause bei den Gladbecker Giants - Foto: Martin Miseré

Spielte im Hinspiel ein überragendes Match auf der Diagonalposition und bekam zurecht die MVP-Medaille: Karolin Reich vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Zu Hause sind die Gladbeckerinnen in dieser Saison sogar noch gänzlich ohne Satzverlust. Alle Spiele konnten die Giants glatt mit 3:0 für sich entscheiden. "Die Giants scheinen zu Hause bislang eine Macht zu sein. Hinsichtlich dieser Ausgangssituation sollten wir uns in allererster Linie wohl erst einmal auf einen Satzgewinn konzentrieren. Doch wenn wir das geschafft haben, werden wir bestimmt auch mehr wollen", erwartet der Kölner Trainer Jimmy Czimek ein sehr schweres Match im Ruhrgebiet.

Die Kölnerinnen können mit ihrem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein. Das Hauptziel Pokalachtelfinale im DVV-Pokal wurde erreicht und mit nur drei Niederlagen in einer von personeller Unstetigkeit geprägten Hinrunde haben die Kölnerinnen bislang relativ wenig Federn lassen müssen. Und bei zwei der drei Niederlagen wäre auch durchaus mehr drin gewesen, lediglich in der Partie gegen Leverkusen waren die Kölnerinnen chancenlos.

Doch das Hinspiel gegen Gladbeck gehörte auch zu den knapperen Spielen. Nach 0:1-Satzrückstand drehte Köln in der Crunchtime des 2. Durchgangs nicht nur den Satz, sondern damit auch das Spiel.

Im Vergleich zu den ersten Spielen, dürften sich die Gladbeckerinnen jedoch mittlerweile deutlich eingespielter präsentieren. Doch die zwischenzeitlichen Niederlagen in Emlichheim (0:3) und in Münster (1:3) zeigen, dass noch nicht immer alles rund läuft bei den Giants, die sich zu dieser Saison hochklassig verstärkt haben. Mit zwei amerikanischen Profispielerinnen sowie den ehemaligen Erstligaakteurinnen Sina Kostorz und Lea Hildebrand haben die Gladbeckerinnen ordentlich Potential in ihren Reihen, so dass zur Rückrunde auch mit ihnen wieder gerechnet werden muss.

"Wir stehen in der Tabelle weiter oben und haben das Hinspiel gewonnen, die Giants sind extrem heimstark - die Zeichen für ein packendes Duell stehen gut", freut sich Kölns Coach auf ein letztes spannendes Match, in dem sein Team vielleicht auch wieder einmal in den entscheidenden Situationen das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite hat - zu wünschen wäre es den Domstädterinnen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner