sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VT Aurubis Hamburg lässt Punkt in Vilsbiburg liegen

Bundesligen: VT Aurubis Hamburg lässt Punkt in Vilsbiburg liegen

29.11.2015 • Bundesligen • Autor: Georg Bücking 735 Ansichten

VT Aurubis Hamburg unterliegt bei den Roten Raben Vilsbiburg nach beeindruckendem Auftakt noch mit 1:3 (25:15, 14:25, 23:25 und 19:25). In der Partie vor 785 Zuschauern ließen die Rubies letztendlich einen Punkt liegen, denn in 105 Spielminuten war für das Team von Trainer Dirk Sauermann auch der Gewinn eines zweiten Satzes möglich.

Im ersten Satz setzten die Hamburgerinnen die bayrischen Gastgeberinnen von Beginn an unter Druck, so dass diese überhaupt nicht zu ihren Spiel fanden. Auf Vilsbiburger Seite wurden in dieser Phase viele leichte Fehler gemacht. Weil die Hamburgerinnen in diesen Durchgang konzentriert zu Werke gingen und ohne locker zu lassen agierten, sicherten sie sich nach 27 Spielminuten mit 25:15 den ersten Satz und gingen so verdient mit 1:0 in Führung. Ob es an der Spielfeldseite gelegen hat? Auf jeden Fall drehten sich die Verhältnisse im zweiten Satz komplett um. Nun waren es plötzlich die Roten Raben, die ihre Gäste von Beginn an unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen konnten. Nach 24 Spielminuten war der Satzausgleich durch einen ebenfalls deutlichen Satzgewinn mit 25:14 hergestellt. Im dritten Satz wurde es dann ein spannender Schlagabtausch. Der längste Satz war zwar ebenfalls durch den 25. Punkt für die Gastgeberinnen beendet, aber bis dahin hatten auch die Hamburgerinnen ihre Chancen, sich diesen Durchgang zu holen, vermochten diese aber nicht zu nutzen. Der vierte Satz war früh entschieden. Mit 11:1 führten die Gastgeberinnen und hatten sich damit einen Vorsprung erspielt, den sie bis zum Schluss verwalten konnten. Die Hamburger Gegenwehr, die trotz des deutlichen Rückstandes nicht abebbte, konnte den 19:25 Satzverlust nach 26 Spielminuten nicht mehr verhindern.

Trainer Dirk Sauermann sagte nach dem Spiel:
"Sehr zufrieden bin ich natürlich mit dem ersten Satz, in dem wir fast fehlerfrei agiert haben. Ab dem zweiten Satz hat Vilsbiburg vor allem besser aufgeschlagen. Leider haben wir uns davon zeitweise ein wenig zu sehr beeindrucken lassen. Vilsbiburg hat seine aufsteigende Form letztendlich auch im Duell mit uns gewinnbringend einsetzen können. Weil wir dennoch heute die Chance hatten, einen Punkt mit zu nehmen, muss man die Leistung des Teams höher bewerten, als es das Ergebnis auf den ersten Blick hergibt. Wir werden daraus lernen, darauf weiter aufbauen und uns auch in den kommenden Spielen weiter steigern."

MVP-Hamburg: Karine Muijlwijk (5) - - - MVP-Vilsbiburg: Roslandy Acosta Alvarado (9)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner