sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln dreht Spiel in Dingden

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln dreht Spiel in Dingden

23.11.2015 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 988 Ansichten

Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln haben ihren nächsten "Dreier" eingefahren. Das mit lediglich neun gesunden Spielerinnen angetretene Team von Trainer Jimmy Czimek konnte sich in Dingden nach verlorenem ersten Satz ins Spiel kämpfen und die Partie letztendlich mit 3:1 (18:25, 25:23, 25:11, 25:20) für sich entscheiden.

DSHS SnowTrex Köln dreht Spiel in Dingden - Foto: Martin Miseré

Trug mit zwei Aufschlagserien im dritten und vierten Satz entscheidend zum Sieg der DSHS SnowTrex Köln-Volleyballerinnen bei: Franziska Kalde (Foto: Martin Miseré)

Aufgrund der angespannten Personallage startete Köln im ersten Durchgang in ungewohnter Formation. Dingden agierte druckvoll, Köln produzierte Eigenfehler am Fließband und fand überhaupt nicht ins Spiel. Nach dem 0:1-Satzrückstand stellte Kölns Trainer Jimmy Czimek sein Team um, beorderte Karolin Reich auf Außen und Nathalie Koch gab ihr Debüt auf der Diagonalposition. Dieser Schachzug ging auf, Köln agierte zunehmend sicherer in der Annahme und brachte die entscheidenden Angriffe gegen eine leidenschaftlich verteidigende Dingender Abwehr unter.

Nach diesem Satzgewinn war der Knoten in Kölns Spiel gelöst. Mit messerscharfen Aufschlägen sorgte Franziska Kalde im dritten Durchgang für die Vorentscheidung. Insgesamt neunmal servierte die Mittelblockerin und brachte ihr Team von 9:7 auf 18:7 in Front, so dass der Satz klar an die Domstädterinnen ging. Im vierten Abschnitt gab sich Dingden noch lange nicht geschlagen, kämpfte beherzt um jeden Ball und ging verdient mit 16:12 in die zweite technische Auszeit. Doch zwei kurze Serien zum 16:16 und 22:17 reichten Köln, um auch diesen Durchgang und damit das Spiel zu gewinnen.

"Das war heute kein leichtes Spiel für uns, doch meine Mannschaft hat in den kritischen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt und Moral gezeigt. Das konnten wir eine Woche zuvor beim umkämpften Bremen-Spiel üben. Denn es war heute enorm schwer, gegen die aufopferungsvoll verteidigenden Dingdenerinnen einen Ball auf den Boden des gegnerischen Spielfeldes zu bringen", lobte Jimmy Czimek die Gegenwehr des Aufsteigers. "Mein Team war aber zur richtigen Zeit präsent und hat sich diesen Sieg wirklich verdient erkämpft", freute sich der Kölner Trainer über das Auftreten seines Teams, bei dem Viola Torliene als MVP ausgezeichnet wurde.

Mit dem siebten Sieg in Folge können sich die Kölnerinnen nun in aller Ruhe auf das kommende schwere Doppelwochenende vorbereiten, an dem sie Leverkusen und Köpenick 2 in eigener Halle empfangen.



Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Nathalie Koch, Julia Van den Berghen, Franziska Kalde, Amelie Kleiner, Melanie Preußer, Karolin Reich, Vera Schmidt-Narischkin, Viola Torliene, Pia Weiand

MVP SV Blau-Weiß Dingden: Katrin Kappmeyer; MVP DSHS SnowTrex Köln: Viola Torliene

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner