sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
L.E. Volleys machen aus der Not eine Tugend

Bundesligen: L.E. Volleys machen aus der Not eine Tugend

28.10.2015 • Bundesligen • Autor: Manfred Wiesinger 984 Ansichten

Rund zwei Monate ist es her, als die L.E. Volleys von der Beschlagnahme ihrer Spielhalle erfuhren und sie sich eine neue Heimspielstätte suchen mussten. Nun möchte man glauben, dass bei den Volleyballern Frust und Verbitterung über diese Situation vorherrschen. Doch letztlich hilft alles Gejammer nichts und warum nicht in dieser Situation noch etwas Gutes tun. Schließlich suchen sich Asylbewerber ihre Unterkunft ja nicht selbst aus und für die unwürdige Unterbringung in einer Sporthalle haben die Entscheider in der sächsischen Staatskanzlei gesorgt.

L.E. Volleys machen aus der Not eine Tugend - Foto: L.E. Volleys e.V.

Foto: L.E. Volleys e.V.

Das dachte sich Diana Jordan, Beisitzerin im Vorstand der Volleys und initiierte eine kleine Sammelaktion für die hilfesuchenden Syrer in Leipzig. Gemeinsam mit dem Verein Flüchtlingshilfe für Syrer e.V. sollte also den in der Ernst-Grube-Halle untergebrachten Syrern geholfen werden.

Und so kam es dann auch. Nach kurzer Zeit konnte Diana Jordan zusammen mit Khalil Mislem, Gründungsmitglied der Flüchtlingshilfe für Syrer e.V., die Spendensammlung übergeben. Dabei wurde mit Kleidung, Spielzeug und jeder Menge Kuscheltieren besonders an die Kleinen unter den Hilfesuchenden gedacht.

Der 25-jährige Khalil, selbst schon seit 9 Jahren in Deutschland lebend, Student und ganz nebenbei noch als Lagerist arbeitend, engagiert sich über seinen Verein hinaus auch noch ehrenamtlich als Übersetzer im Grube-Hallen-Areal. Er freut sich über die L.E. Volleys-Initiative, denn er weiß wovon er redet. Organisiert er doch selbst auch Hilfsaktionen für seine syrischen Landsleute. Erst kürzlich war er mit einem Transporter voller Spenden im kriegsgeplagten Heimat-Land.

Für Diana Jordan waren bei der Wahl eines Partners für die Spendenaktion die Zusammenarbeit mit diesem Vereinsmitgliedern eine Herzenssache. Es sollten Sachspenden gesammelt werden, die ihr Ziel auch erreichen. Was lag daher näher, als mit den Vereinsgründern der Flüchtlingshilfe direkt zu sprechen und so die Übergabe zu organisieren, damit diese dann gerecht über die Spendenzentrale verteilt werden können.

Gerne wäre man noch einen Schritt weitergegangen, und hätte auch eine Einladung zu den Heimspielen der Volleys ausgesprochen. Schließlich hat der Verein ja seit einiger Zeit ein solches Charity-Programm, welches genau für solche Zwecke ins Leben gerufen wurde. Doch bei einer mehr als halbierten Zuschauerkapazität in der Interimshalle, wäre das keine finanzierbare Idee. Daher verschieben die Volleyballer die Einladung für die Zeit nach dem Umzug in die Brüderhalle, die hoffentlich im zeitigen Frühjahr zur Verfügung stehen wird.

Wer mehr über den Verein Flüchtlingshilfe für Syrer e.V. erfahren möchte, kann dies unter www.facebook.com/fluechtlingshilfefuersyrer tun.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner