sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
L.E. Volleys wollen 1. Tabellenplatz verteidigen

2. Bundesligen: L.E. Volleys wollen 1. Tabellenplatz verteidigen

21.10.2015 • 2. Bundesligen • Autor: Manfred Wiesinger 994 Ansichten

Nach dem die L.E. Volleys mit drei Auswärtsspielen in die Saison gestartet sind, geht es im Oktober nun Schlag auf Schlag in der Leipziger L.E. Play-Arena. Letzten Samstag durften die Jungs in ihrer ausverkaufen Ausweichspielstätte bereits den ersten Heimsieg gegen den Aufsteiger TV/DJK Hammelburg feiern und auch dieses Wochenende geht es wieder ans heimische Netz - diesmal gegen Aufsteiger ASV Neumarkt.

L.E. Volleys wollen 1. Tabellenplatz verteidigen - Foto: Elmar Keil

Unser Ostblock v.l. Marvin Freese, Jan Günther, Felix Weber (Foto: Elmar Keil)

"Neumarkt ist eine komplett unbekannte Mannschaft und auch nach den ersten Spielen schwer einzuschätzen. Denn gegen Fellbach, Freiburg und Delitzsch kann man guten Gewissens verlieren. Gegen Freiburg haben sie immerhin einen Satz geholt und gegen Friedrichshafen auch 3:1 gewonnen. Das Spiel kann also in jede Richtung verlaufen. "Aber wir hoffen, dass wir an die Leistung von letzter Woche anknüpfen können" sagt der Leipziger Jannik Kühlborn in Hinblick auf das Wochenende.

Die Jungs aus der Oberfalz stehen derzeit auf Tabellenrang 10 und wollen nach dem verlorenen Spiel gegen den amtierenden Meister SV Fellbach am letzten Samstag, sicher endlich Punkte mit nach Hause bringen. Für dieses Vorhaben können sie wieder auf ihren Mittelblocker Daniel Fritz zurückgreifen, der urlaubsbedingt beim letzten Spiel gefehlt hatte. Auch der 21-jährige Brasilianer Rafael Batista da Silva, der in den ersten zwei Partien noch gesperrt war, darf sich am Samstag über sein zweites Ligaspiel freuen. Komplett sind die Oberpfälzer damit aber trotzdem nicht. Trainer Jürgen Dietrich muss auch in Leipzig auf den verletzten Außenangreifer Janik Dohauser und den slowakische Mittelblocker Lubos Gal verzichten.

L.E. Volleys-Trainer Steffen Busse ist dagegen auf allen Positionen gut abgesichert und kann den zweiten Heimspieltag mit einem kompletten Kader bestreiten, um die Tabellenführung zu verteidigen.

Marvin Fresse, der letzten Samstag durch seine starken Blockaktionen maßgeblich am Sieg beteiligt war, schaut optimistisch auf das kommende Duell: "In der Annahme brauchen wir auf jeden Fall noch mehr Konstanz. Aber wenn wir an die druckvollen Aufschläge und guten Blockaktionen von letzter Woche anknüpfen können, dann ist ein Sieg auf jeden Fall drin."

Der Sponsor Interhyp hat angekündigt, den Verein am Samstag in Bezug auf den Nachwuchsstützpunkt zu überraschen und auf Vereinsseite ist man deswegen natürlich ganz besonders gespannt auf den Besuch der Interhyp-Vertreter.

Um 19 Uhr ist Anpfiff. Allen Fans wird empfohlen, sich die Tickets im Vorverkauf zu sichern.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner