sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Rheinmain-Volleyballer überzeugen im Eschenbacher Hangar

Bundesligen: Rheinmain-Volleyballer überzeugen im Eschenbacher Hangar

13.09.2015 • Bundesligen • Autor: rm/fh 1031 Ansichten

Der Aufsteiger der zweiten Bundesliga Süd, der TG Rüsselsheim hat sich für die erste Bundesliga gut gerüstet. Mit Lukas Bauer , Jan Zimmermann und Christian Dünnes könnte man den letztjährigen Überraschungserfolg der Lüneburger wiederholen. Beim Airborne Tournament in Eltmann zeigten die jungen Hessen, dass sie auf allen Positionen stark besetzt sind, auch wenn man ohne die beiden Nationalspieler Zimmermann und Dünnes antreten musste.

Rheinmain-Volleyballer überzeugen im Eschenbacher Hangar - Foto: Frank Heumann

Foto: Frank Heumann

Die Oshino Volleys Eltmann als Veranstalter hatten, wie auch in Dachau, beim Heimturnier mit einem Sieg über die RSR Walfderdingen aus Luxemburg den kurzen Weg in das Finale realisiert. Nach einem starken Beginn gegen den Erstbundesligisten aus Rüsselsheim legten die Hessen Scheibchen für Scheibchen nach ...

Die Finalposition erreichten die Hessen über das mit 2:1 gewonnene Spiel gegen einen starken Gegner der zweiten Volleyballbundesliga Nord: TSV Giesen Grizzlys. Die Unterfranken spielten zuerst gegen eine neu aufgestellte Mannschaft von den guten Freunden aus Luxemburg, dem RSR Walferdingen.

Finale
Im ersten Satz konnten die Unterfranken bis zum 7:7 sehr gut mithalten, doch dann hatten die Rhein Main Volleys eine Top-Serie, zogen deutlich auf 8:16 davon. Der Punkt nach dem 8:11 war hart umkämpft, ein Top-Ballwechsel, doch die Hessen brachten ihn auf die Habenseite, zogen anschließend schnell davon. Zwar kam Eltmann in der Schlussphase nochmals auf 18:22 heran, doch der Satz ging mit 19:25 an den Erstbundesligisten.

Im 2. Satz gelang nach dem 4:4 fast gar nichts mehr, besonders die harten Aufschläge des Kanadiers Brian Frazer und Florian Ringeis, neben Libero Georg Escher die besten der Rhein Main Volleys, zeigten echt Wirkung bei den Eltmännern, sodass der Satz klar mit 11:25 verloren ging.

Im dritten Satz zeichnete sich bis zum 6:12 eine ähnliche Situation ab, doch nun erwachte der Kampfgeist bei den Oshinos. Hansi Nürnberger und Sven Kellermann steigerten sich enorm und Merten Krüger als Zuspieler brachte seine Angreifer mehrfach in gute Position. Nachdem Kellermann das 16:20 markierte, kamen die Oshinos plötzlich nochmals richtig in Fahrt. Mit 22:22 gelang erstmals der Ausgleich. Nach dem 24:23 hatte Eltmann seinen ersten Satzball, doch der wurde abgewehrt. Über die Stationen 25:25 und 26:26 blieb es sehr spannend. Doch das Glück war diesmal kein Verbündeter von Sebastian Richter und seine Mitspieler. Nach dem der eigene Aufschlag im Netz landete, hatten die Gäste einen abtropfenden Netzkantenball und banden mit dem nächsten Aufschlag den Sack endgültig zu.
Bis nächste Woche haben die Eltmänner nun noch Zeit, ihr Spiel zu optimieren, denn schon am 19. September beginnt der Punktspielalltag, wenn um 19.30 Uhr die Volleyball Young Stars aus Friedrichshafen in Mainfranken gastieren.

Die Platzierungen des Airborne Tournament
1.) United Volleys Rheinmain
2.) Oshino Volleys Eltmann
3.) TSV Giesen Grizzlys
4.) RSR Walferdingen/Luxemburg

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner