sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Aus der Not eine Tugend machen

smart beach tour: Aus der Not eine Tugend machen

02.09.2015 • smart beach tour • Autor: Tom Bloch 1586 Ansichten

Britta Büthe startet bei den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand mit der U-20-Deutschen Meisterin Lisa Arnholdt.

Aus der Not eine Tugend machen - Foto: Red Bull Contentpool/ Fotograph: Garth Milan

Foto: Red Bull Contentpool/ Fotograph: Garth Milan

Stuttgart (tob). Das Projekt Titelverteidigung ist verschoben. Nach dem Triumph vom vergangenen Jahr muss das amtierende Deutsche Meister-Paar zum Saisonende hin weiter improvisieren. Aufgrund des verletzungsbedingten Aus von Karla Borger tritt ihre Stammpartnerin Britta Büthe bei den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand (10. bis 13 September) mit Lisa Arnholdt in den Ostseesand. Der Beachvolleyball-Ausschuss des Deutschen Volleyball-Verbands DVV hat der Ummeldung heute zugestimmt.

Lisa Arnholdt, gerade erst 19 Jahre alt geworden, gehört zum Beachvolleyball-Nationalkader, der unter Bundestrainer Jörg Ahmann am Bundesstützpunkt in Stuttgart trainiert. Bei der Jugend-Olympiade in Nanjing 2014 wurde sie auserkoren, die deutsche Flagge bei der Eröffnungsfeier ins Stadion zu tragen - anschließend gewann sie dort die Bronzemedaille. Arnholdt hat beim TSV Mutlangen mit Volleyball angefangen und wechselte 2012 in den Sand. Im vergangenen Jahr wurde die Medizintechnik-Studentin Zweite bei den deutschen U-19-Meisterschaften und holte den Vize-Weltmeistertitel bei der U-19-WM in Portugal. Anfang Juli feierte Arnholdt, die für die DJK Schwäbisch Gmünd startet, an der Seite von Leonie Welsch den deutschen U-20-Meistertitel in Dresden.

"Seit Karla verletzt ist, habe ich in Stuttgart immer wieder mit den beiden trainiert", sagt Britta Büthe . "Die sind nicht nur sehr talentiert, sondern auch tolle Mädels. Als Team haben die beiden die Qualifikation für Timmendorf knapp verpasst. Ich wollte niemand fragen, der mit seiner Stammpartnerin qualifiziert war, also fiel die Wahl schnell auf Lisa."

Währenddessen beginnt bei Karla Borger nach dem operativen Eingriff an einer Bandscheibe das Rehabilitationstraining am OSP Stuttgart. Sie selbst wird deshalb auch nicht als Zuschauer in Timmendorfer Strand vor Ort sein. "Ich finde es toll, dass Britta sich extra eine junge Spielerin gesucht hat. Wir trainieren ja viel neben den Mädels in Stuttgart und verstehen uns alle super. Es freut mich für Lisa, dass sie jetzt das erste Mal die Timmendorfer Luft schnuppern darf."

Nach der Rückkehr von Lisa Arnholdt von der U-22-EM in Portugal (Fünfter Platz mit Nadja Glenzke), arbeitet das Interims-Duo Büthe/Arnholdt in Stuttgart gemeinsam mit Trainer Srdjan Veckov an der Abstimmung, bevor es kommende Woche an die Ostsee geht. "Ich hätte gerne mit Karla den Sand umgewühlt und unseren Titel verteidigt. Aber viel wichtiger ist jetzt, dass ihre Reha so gut verläuft", sagt Britta Büthe und freut sich auf die einmalige Atmosphäre des deutschen Beachvolleyball-Mekkas. "Auf dem Foto sieht man, wir sind für Timmendorf gut vorbereitet, wir haben extra im strömenden Regen trainiert."

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "smart beach tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner