sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
NawaRo Beach-Team im stürmischen St. Peter Ording erst im Finale gestoppt

smart beach tour: NawaRo Beach-Team im stürmischen St. Peter Ording erst im Finale gestoppt

27.07.2015 • smart beach tour • Autor: Georg Kettenbohrer 768 Ansichten

(gk) Es war ein denkwürdiges Wochenende für die Beachvolleyballer in Deutschland. Beim smart beach cup in St. Peter Ording kämpften die Teams weniger mit den Gegnern als mit dem Wetter. Das gesamte Wochenende über blieb es stürmisch und immer wieder pfiffen Orkanböen über die Beachvolleyball-Felder.

Das NawaRo Beach-Team zeigte sich von den Bedingungen wenig beeindruckt. "Wir haben uns im Turnierverlauf immer mehr an den Wind gewöhnt", so Natascha Niemczyk. "Mit guten Aufschlägen und intelligentem Spielaufbau gelang es uns zu punkten." Karnbaum/Niemczyk gaben im gesamten Turnier nur zwei Spiele ab. Beide gegen die Top gesetzten Schillerwein/Tillmann. Das erste davon ging in Runde zwei denkbar knapp mit 1:2 verloren. Somit fanden sich Karnbaum/Niemczyk im Loosers Bracket wieder. Der Sturm verhinderte jedoch, dass das NawaRo Beach-Team am Samstag noch einmal aufschlagen durfte.

Der Sonntag wurde so zu einem echten Marathon-Tag für die beiden Straubingerinnen. Zunächst behielten Karnbaum/Niemczyk gegen die beiden Youngster Klinke/Koloseus die Oberhand (2:0). Danach ging es im Achtelfinale gegen Behrens/Heinemann. Diesen Krimi konnte das NawaRo Beach-Team knapp für sich entscheiden und stand im Viertelfinale (2:1). Ein weiteres Dreisatz-Match sollte folgen. Gegen Schumacher/Seyfferth gelang Karnbaum/Niemczyk ein fast perfekter Tie-Break. 15:4 hieß es am Ende und das NawaRo Beach-Team stand im Halbfinale. Dieses begann, wie schon die Spiele zuvor gewissermaßen direkt im Anschluss an die vorherige Partie. Auch das Halbfinale gegen Gernert/Krebs ging über drei Sätze, wobei der Tie-Break frühzeitig endete, da Annika Krebs verletzungsbedingt aufgeben musste.

Im Finale ging es somit erneut gegen die an Eins gesetzten Schillerwein/Tillmann. Diese hatten ein paar Sätze weniger in den Beinen und spielten ihre gesamte Stärke aus. "Im Finale fehlten uns gegen Schillerwein/Tillmann die Mittel und auch die Kräfte. Es war bereits das fünfte Spiel für uns an diesem Tag." Somit verloren Karnbaum/Niemczyk am Ende mit 0:2. Durften sich jedoch über ihre erste gemeinsame Finalteilnahme bei einem smart beach cup freuen. Zudem konnten sie sich weitere wichtige Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft sichern. Zudem freute sich Natascha Niemczyk als Bayerin im hohen Norden bis ins Finale gekommen zu sein. "Gerade als Süddeutsches Team bei so einem Windturnier ist das ein großer Erfolg für uns. Wir sind super mit dem Wind umgegangen und können stolz sein, was wir geschafft haben."

Kommendes Wochenende schlägt das NawaRo Beach-Team wieder in Bayern auf. In Augsburg möchte Sabrina Karnbaum ihren Bayerischen Meistertitel verteidigen und Natascha Niemczyk ihren zweiten Meistertitel feiern. Außerdem können die beiden NawaRo Beachvolleyballerinnen langsam aber sicher die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand einplanen. Im Wind von St. Peter Ording konnten Sabrina Karnbaum/Natascha Niemczyk einen großen Schritt in Richtung Qualifikation für den Saisonhöhepunkt machen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "smart beach tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner