sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SV Lohhof: Managerin verlässt SV Lohhof

2. Bundesligen: SV Lohhof: Managerin verlässt SV Lohhof

12.05.2015 • 2. Bundesligen • Autor: SV Lohhof 1057 Ansichten

Zum 01.09. wird der SV Lohhof ohne Richarda Zorn vorlieb nehmen müssen. Die gebürtige Freiburgerin zieht es zurück in die Heimat. Sie geht allerdings mit einem lachenden und einem weinenden Auge. "Wohl gefühlt habe sie sich in Lohhof" - und das sehr.

Seit Juni 2012 leitete sie die Geschicke in der Geschäftsstelle und hat den SV Lohhof in den letzten drei Jahren weiter professionalisiert: "Ich werde Lohhof und alle Menschen, die mir ans Herz gewachsen sind, sehr vermissen", versucht sich die Bald-Ex-Managerin dann auch noch in der bayerischen Sprache, "aber dahoam is eben dahoam."

Zorn hat in den letzten drei Jahren die Managementarbeit zusammen mit dem Vorstand auf einen neuen Level gehoben und hinterlässt eine gesunde Abteilung mit viel Perspektive. Doch für sie persönlich ist es Zeit, neue Erfahrungen zu sammeln. Sie nutzt die Chance in ihrer Heimat Offenburg einen Job in der Industrie anzutreten.
Zusätzlich wird es auch in der kommenden Saison zu einem Wiedersehen kommen. Denn Zorn wird für den VC Offenburg als Zuspielerin ans Netz gehen. Es habe sie "nochmal gekitzelt", verriet sie in einem Telefonat. Denn, wenn man einmal von der Sportart infiziert ist, kommt man nicht mehr davon los. Und das lässt sich nun mit einem Job mit "normalen Arbeitszeiten", den sie in Offenburg gefunden hat, perfekt verbinden. Und wie sich bereits bei der Saisonabschlussfeier am 11.04. nach dem letzten Heimspiel gegen Offenburg gezeigt hat: Lohhof und Offenburg verstehen sich und können auch nach dem Spiel wie Freunde miteinander feiern. Dafür wird Zorn auch in der kommenden Saison sorgen.

Nach dem ersten Schock über die Kündigung von Richarda sind die ersten Weichen für die Zukunft bereits gestellt. Zum 01.09. wird mit Martina Banse keine Unbekannte in Lohhof den Bereich Verwaltung/Organisation übernehmen. Bislang ist sie als Kassenwart ehrenamtlich für die Volleyballabteilung tätig. Den Bereich Marketing/Sponsoring wird vorläufig der Abteilungsleiter Matthias Kock übernehmen, bis auch für diesen Bereich eine personelle Lösung gefunden wird.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner