sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
"Wir wollen als Sieger vom Feld gehen"

Bundesligen: "Wir wollen als Sieger vom Feld gehen"

01.05.2015 • Bundesligen • Autor: Gesa Katz 1021 Ansichten

Es ist angerichtet: am Sonntag (3. Mai, 14.30 Uhr) empfängt der VfB Friedrichshafen im alles entscheidenden Spiel der Meisterschaft die Berlin Recycling Volleys. Den drohenden Matchball der Hauptstädter konnten die Häfler in einem mehr als zwei Stunden andauernden Spiel am Donnerstagabend abwehren - jetzt wollen sie den Titelgewinn in Friedrichshafen perfekt machen. Gut 800 Tickets sind noch im freien Verkauf, Karten können am Samstag (2. Mai) von 9-14 Uhr auf der Geschäftsstelle der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH erworben werden

"Wir wollen als Sieger vom Feld gehen" - Foto: Günter Kram

Foto: Günter Kram

Friedrichshafen (gek). Empfangen wurden sie, als ob die Deutsche Meisterschaft schon entschieden sei. Am Freitagnachmittag landete die Mannschaft des VfB am Flughafen in Friedrichshafen und wurde trotz Regens von einer Fangruppe in Empfang genommen. Blau-weiß leuchtete die Fahne der Häfler von der Flughafenterrasse und die Fangesänge waren durch die Türen des Fliegers zu hören. "Ehrlich", fragte Mittelblocker Maxi Gauna und freute sich sichtlich über den Empfang am Bodensee.

Dabei haben die Häfler am Donnerstagabend eigentlich nur gegen die Berlin Recycling Volleys gewonnen und damit die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft auf Sonntag (3. Mai, 14.30 Uhr) vertagt. Mit dem Rücken zur Wand waren sie in die Hauptstadt gereist und mussten sich vor ausverkaufter Max-Schmeling-Halle erst einmal zurechtfinden. 8553 Zuschauer waren gekommen, um mit ihrer Mannschaft - den BR Volleys - die erste Meisterschaft zu Hause zu feiern.

Über zwei Stunden kämpfte der VfB gegen eine drohende Niederlage und damit gegen die vorzeitige Vizemeisterschaft an. Am Ende war es im fünften Satz Maarten van Garderen, der den Ex-Häfler Christian Dünnes blockte. Bis an ihre Grenzen waren die Häfler bis dahin gegangen. Zwar war es nicht die beste Saisonleistung, aber "wir hatten eine starke Bank, die uns heute immer wieder geholfen hat", sagt van Garderen. "Wir haben nicht über was Schlechtes nachgedacht, sondern waren mit dem Kopf im hier und jetzt."

Das bedeutet, das Rennen um die Deutsche Meisterschaft geht weiter, und zwar in dem alles entscheidenden Spiel am Sonntag in der ZF Arena. Derjenige, der dieses Spiel gewinnt, geht als Meister in die Sommerpause. Gut 2900 Tickets sind seit Freitagmorgen 10 Uhr über die Theke gegangen, knapp 800 noch im freien Verkauf. "Es soll voll werden", sagt van Garderen. "Wir brauchen jeden einzelnen, der uns unterstützt. Wir wollen als Sieger vom Feld gehen."

Tickets:
Karten für die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft erhalten Sie am Samstag (2. Mai ) von 9-14 Uhr auf der Geschäftsstelle der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH (Meistershofener Str. 25, 88045 Friedrichshafen). Außerdem können Sie Ihr Ticket per "print at home" über den Ticketing-Partner Reservix online erwerben (www.reservix.de). Die Tageskasse am Sonntag öffnet um 13 Uhr.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner