sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
NawaRo Straubing hat gegen Engelsdorf drei weitere Punkte im Visier

Bundesligen: NawaRo Straubing hat gegen Engelsdorf drei weitere Punkte im Visier

13.02.2015 • Bundesligen • Autor: Ingrid Senft 1869 Ansichten

Die Gäste kommen mit einem Sieg gegen Bad Soden sowie sehr respektablen Leistungen gegen SV Lohhof und das Allgäu Team Sonthofen zuvor im Rücken mit Selbstvertrauen nach Straubing und wollen sich beim Tabellenersten bestmöglich verkaufen. Für NawaRo gilt es mit einem Sieg vor zwei spielfreien Wochen danach Verfolger Sonthofen auf Distanz zu halten.

NawaRo Straubing hat gegen Engelsdorf drei weitere Punkte im Visier - NawaRo will zweiwöchiger Spielpause einen weiteren Heimsieg einfahren

Foto: Schindler (NawaRo will zweiwöchiger Spielpause einen weiteren Heimsieg einfahren)

Auswärts hatte NawaRo gegen Engelsdorf klar mit 3:0 gewonnen, aber Coach Andreas Urmann sieht Engelsdorf stärker als noch in der Hinrunde. "Sie haben sich weiterentwickelt und mit Satzerfolgen gegen Sonthofen und Lohhof bewiesen, dass sie in die zweite Liga gehören und an einem guten Tag auch Teams der vorderen Tabellenhälfte ärgern können. Sie werden selbstbewusst bei uns auftreten." Die Stärken des Gastes sieht Urmann in Außenangriff und Mittelblock. "Hier haben sie einige Spielerinnen, die in der 2. Liga schon sehr erfolgreich waren", so Urmann. Nora Ebert, Denise Schmidt und Sandra Peter standen bereits für den mehrfachen Zweitligameister VV Grimma auf dem Feld.

Bei NawaRo freut sich Coach Andreas Urmann über die Entwicklung der Eigengewächse des Vereins. Mira Heimrich und Nora Ismaili kamen zuletzt zu mehr Einsatzzeiten. "Mira hat im Spiel gegen Lohhof eine sehr gute Leistung gebracht", so Urmann. Die Mittelblockerin vertrat die angeschlagene Rachel Olinyk. Während diese wieder fit ist, stehen hinter dem Einsatz von zwei anderen Spielerinnen nun noch kleine Fragezeichen. "Zuspielerin Marta Swiechowska und Libera Michaela Bertalanitsch kämpfen mit einem grippalen Infekt", so Urmann. "Ich bin aber zuversichtlich, dass am Wochenende wieder alle Damen einsatzfähig sind." Dementsprechend ist die Zielvorgabe des Coaches für seine Damen klar. "Wir wollen gegen Engelsdorf noch einmal Gas geben und vor den zwei spielfreien Wochenenden einen weiteren Sieg einzufahren. Danach wartet dann das Doppelspielwochenende mit den Partien gegen Bad Soden und VCO Dresden auf uns."

Spielbeginn ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Volleyballarena am Peterswöhrd. Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr. Tickets gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner