sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Die "Ladies in Black Aachen" verlieren 0:3 beim Deutschen Meister Dresdener SC

Bundesligen: Die "Ladies in Black Aachen" verlieren 0:3 beim Deutschen Meister Dresdener SC

25.01.2015 • Bundesligen • Autor: Bastian Heckert 1636 Ansichten

In einem wechselhaften Spiel beim bisher ungeschlagenen und amtierenden Deutschen Meister verlieren die Ladies in Black mit 13:25, 26:28 und 19:25. Dabei ließ man vor allem im zweiten Satz ein Erfolgserlebnis liegen, hier reichten vier Satzbälle nicht zum Gewinn dieses Durchgangs.

Der erste Durchgang wurde deutlich und dominant von den seit Mitte November auf Platz 1 der Tabelle stehenden und bisher ungeschlagenen Gastgeberinnen bestimmt, Aachen lief ständig einem früh entstandenen großen Vorsprung hinterher und verlor 13:25. Im zweiten Durchgang erwischten die Aachenerinnen um Head-Coach Marek Rojko den deutlich besseren Start (8:4-Führung bei der 1. Technischen Auszeit). Und diese Führung wurde bis in die Endphase des Satzes verteidigt, das Publikum in der Margon Arena bekam hier die spannendsten Ballwechsel zu sehen. Doch hier reichten leider insgesamt vier Satzbälle nicht, um diesen Durchgang nach Hause zu bringen, Dresden behielt Nervenstärke und gewann mit 28:26. Im dritten Satz gelang es erneut den Rojko-Schützlingen, immer wieder sich kleine Führungen zu erarbeiten, doch Mitte des Durchgangs konnten die extrem selbstbewusst auftretenden Sächsinnen das Heft wieder in die Hand nehmen, und ließen sich das auch nicht mehr aus der Hand nehmen. Bei Aachen häuften sich nun die Fehler und der Druck der Gastgeberinnen wurde immer stärker - folgerichtig dann das erneut klare End-Ergebnis: 25:19. Die Spielerinnen des Tages wurden auf Dresdener Seite Laura Dijkema und von den Ladies in Black erneut Maja Burazer.

Parallel zur sportlichen Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim Meister konnte hinter den Kulissen das virtuelle Schild "Pokalfinale ausverkauft" an die Geschäftsstellentüren gehängt werden. Alle dem PTSV zugewiesenen Tickets für das Highlight am 1. März im Gerry Weber Stadion in Halle/Westfalen sind jenen Aachener Fans zugewiesen worden, welche online oder persönlich in den ersten zweieinhalb Tagen des Vorverkaufs ihre Kaufoptionen gebucht hatten. Ein weiterer Beweis für die Sonderstellung der "Ladies" und die Bedeutung dieses Finales bei ihren Anhängern. Inzwischen wurde auch bekannt gegeben, dass das Frauen-Finale im "Free-TV" von Sport 1 übertragen werden wird - eine besondere und bestimmt nachhaltige Ehre. Ganz Volleyball-Deutschland und viele Sportinteressierte werden mal wieder Volleyball im Fernsehen sehen können - und dies mit unseren Ladies. Am kommenden Mittwoch geht es in der Liga direkt weiter - das siebte von acht Meisterschaftsspielen im Monat Januar steht an. Erwartet werden die Gäste vom Köpenicker SC. Spielbeginn ist in der Neuköllner Straße um 19:30 Uhr, die Halle wird um 18.00 Uhr geöffnet.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner