sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VT Aurubis Hamburg erwischt rabenschwarzen Tag

Bundesligen: VT Aurubis Hamburg erwischt rabenschwarzen Tag

25.01.2015 • Bundesligen • Autor: Georg Bücking 1731 Ansichten

VT Aurubis Hamburg unterliegt gegen im Spielverlauf immer druckvoller agierende Raben mit 0:3 (23:25, 17:25 und 20:25) in 75 Spielminuten. Das Spiel in der CU Arena verfolgten 1.305 Zuschauer. Sie erlebten ihr Team heute an einem rabenschwarzen Tag. Lediglich im ersten Durchgang konnten die Hamburgerinnen das Spiel ausgeglichen gestalten.

VT Aurubis Hamburg erwischt rabenschwarzen Tag - Foto: VT Aurubis Hamburg

MVP-Hamburg: Natalia Cukseeva (14) - - - MVP-Vilsbiburg: Mona Elwassimy (15) (Foto: VT Aurubis Hamburg)

Im ersten Durchgang fanden die Gäste aus Vilsbiburg zunächst besser ins Spiel und konnten sich bis zur ersten Technischen Auszeit einen Vier-Punkte-Vorsprung erarbeiten, den VT Aurubis Hamburg beim 13:13 jedoch schon wieder egalisiert hatte. Anschließend konnte sich das Team von Trainer Dirk Sauermann, der wieder neben dem Feld das Kommando übernommen hatte, mit 16:14 zur zweiten Technischen Auszeit seinerseits einen kleinen Vorteil verschaffen. Danach schafften die Gäste vier Punkte in Folge, aber auch diesen Rückstand konnte das Hamburger Team erneut ausgleichen. Bein Stand von 23:22 hatten die Hamburgerinnen gute Karten, den Satz für sich zu entscheiden, mussten aber nach 26 Spielminuten aufgrund der etwas größeren Durchschlagskraft des Gästeteams und einer Blockbilanz von eins zu sechs Punkten den Satz mit 23:25 abgeben.

Den zweiten Satz konnte VT Aurubis Hamburg stark beginnen und sich beim zwischenzeitlichen 10:6 sogar einen Vier-Punkte-Vorsprung erkämpfen. Anschließend setzte sich in dem 23 Minuten dauernden Durchgang aber die deutlich größere Durchschlagskraft der Gäste durch. In diesem Element lagen die Roten Raben gegenüber VT Aurubis Hamburg mit 54 zu 38 Prozentpunkten in der Statistik deutlich vorne. Am Ende hieß es aus Hamburger Sicht 17:25. Mit einem 0:2-Satzrückstand ging es in die 10-Minuten-Pause.
Auch nach der Pause konnte VT Aurubis Hamburg den Angriffsschwung der Roten Raben nicht stoppen. Auf der Welle der letzten Erfolge ließ sich das Team von Trainer Jonas Kronseder den Erfolg nicht mehr nehmen. Über 8:4 und 21:13 sicherten sich die Gäste nach 26 Spielminuten mit 25:20 auch den dritten Satz und damit den verdienten 3:0 - Erfolg.

MVP-Hamburg: Natalia Cukseeva (14) - - - MVP-Vilsbiburg: Mona Elwassimy (15)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner