volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nationalspieler Collin beim SachsenBeach A+ Masters, Leipziger aber Favorit

Beach: Nationalspieler Collin beim SachsenBeach A+ Masters, Leipziger aber Favorit

07.07.2017 • Beach • Autor: Thorsten Krause 851 Ansichten

Leipzig. Bereits zum neunten Mal in Folge verwandelt sich der Leipziger Augustusplatz zwischen Oper und Gewandhaus in einen riesigen Sandstrand. Auf sechs Feldern mit über 1.000 Tonnen feinstem Beachvolleyballsand pritschen und baggern 1.500 Spieler in 400 Mannschaften an sechs Tagen vom 05. bis 10. Juli in über zwanzig verschiedenen Turnieren.

Nationalspieler Collin beim SachsenBeach A+ Masters, Leipziger aber Favorit  - Foto: DREIECK MARKETING

Foto: DREIECK MARKETING

Im Rahmen der Sächsischen Beachvolleyball Tour findet in Zusammenarbeit mit der ausrichtenden Agentur DREIECK Marketing um Maud Glauche vor der herrlichen Kulisse wieder das beliebte Turnier SachsenBeach A+ Masters statt. Mit der Kategorie 1 des Deutschen Volleyball-Verbandes reiht sich das Profiturnier neben dem ranghöchsten smart super cup gefolgt vom smart beach cup und dem Turnier der Kategorie 1+ in die vierthöchste Ebene Deutschlands ein. Nach den ersten Tourstationen in Dresden, Coswig, Crimmitschau und Lichtenstein spielen 12 Damen- und 16 Herrenprofiteams in Leipzig um ein Preisgeld von insgesamt 2.500 Euro.

Für das Hauptfeld der Damen hat sich die für den Dresdner SC 1898 startende Sophie Nestler mit Partnerin Victoria Seeber (VC Olympia Berlin) gemeldet. Für Sachsen gehen weiterhin an den Start: die ‚alten Hasen‘ Sandra Peter und Fritzi Halwas (beide Neuseenland-Volleys), Diana Ceschia mit Kristin ‚Stöcki‘ Stöckmann (VV Grimma), Maria Leucht mit ihrer Beachpartnerin Christin Judaschke (SSV Fortschritt Lichtenstein) und Daniela Kolitsch (SV Motor Mickten-Dresden). Sachsens Beacherin Anni Schumacher , aktuell mit Partnerin Kim Behrens auf Platz 6 der deutschen Teamrangliste, startete diese Saison mit Silber äußerst erfolgreich auf der World Tour in Monaco. Ende Juni siegte Anni, für den Dresdner SSV startend, mit Kim beim super cup in Kühlungsborn. Die Erfolgssträhne reißt nicht ab. Vergangenes Wochenende kehrten Schumacher und Behrens mit dem zweiten Podestplatz vom smart beach cup aus Duisburg zurück. „Ich kann mit Kim in Leipzig dieses Wochenende zwar nicht persönlich im Sand sein, weil wir in den nächsten zwei Wochen auf der Europäischen Beach Tour unterwegs sind, wünsche aber allen BeacherInnen maximale Erfolge. Es wird sicher ein tolles Event!" so Schumacher. Großen Andrang im Vorfeld fand auch dieses Jahr wieder das Herrenturnier, welches mit 16 Teams schnell ausgebucht war. Gesetzt und Favorit ist der gebürtige Leipziger Niklas Rudolf. Vergangene Hallensaison noch für den VCO Berlin pritschend unterwegs, baggert Rudolf kommende Saison wieder bei den L.E. Volleys. Erst im Juni setzte er sich mit Interimspartner Lucas Mäurer beim Dresden Beach A+ Masters im Tie-Break gegen Nationalspieler Dirk Westphal und Peter Itzigehl durch. Letzterer ist Rudolfs Spielpartner auf dem SachsenBeach Court. Ebenfalls aus der Halle steigt der 2,04 m große Nationalspieler Philipp Collin , der bereits für den VC Dresden in der 2. Volleyball Bundesliga spielte, mit Partner Felix Glücklederer in den Sand. Mittelblocker Collin beendete sein vierjähriges Engagement beim französischen Erstligisten Tours Volley-Ball 2017 mit dem Gewinn des CEV-Pokals. Beim SachsenBeach dürfen die beiden Delitzscher Maik Winkler und Chris Warsawksi natürlich auch nicht fehlen. Winkler verlor das Halbfinale knapp in Dresden, kehrte mit Platz 3 zurück. Die Motivation ist deshalb hoch, um dieses Wochenende in Leipzig anzugreifen. Für die L.E. Volleys starten neben Favorit Niklas Rudolf auch Christopher Harpke mit Falk Köthen und Jannik Kühlborn. Richard Peemüller, Jonas Reinhardt und Jonas Hessling vertreten hingegen den VC Dresden. Ebenso gemeldet ist der für den SSV St. Egidien startende Beacher Michael Weber, der mit Aaron Korn aus Jena um wertvolle Punkte pritscht.

Umrahmt wird der Event „SachsenBeach“ von der Leipziger Beachvolleyballserie L.E. Beachtour, als auch von Turnieren für Schüler, Studenten, Hobbyvolleyballer, Firmen und Ü150 Mannschaften. Dabei treffen Volleyballer, egal welchen Alters und Spielstandes, aufeinander. Weitere Informationen gibt es unter www.sachsen-beach.de.

Zeitplan SachsenBeach A+ Masters – der Eintritt ist an allen Eventtagen und Spielen frei.

Samstag, 08.07.2017
08:00 - 18:00 Uhr Hauptspielrunde Frauen & Männer
Sonntag, 09.07.2017
ab 08:30 Uhr Spielbeginn Frauen & Männer
ca. 15:00 Uhr: Finale der Frauen
ca. 16:00 Uhr: Finale der Herren
anschließend Siegerehrung Frauen & Männer

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner