volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Alle vier Meister stehen fest!

2. Bundesligen: Alle vier Meister stehen fest!

23.04.2017 • 2. Bundesligen • Autor: DVL 626 Ansichten

Das Volleyballteam DSHS SnowTrex Köln ist Meister der 2. Volleyball Bundesliga Nord der Frauen. Nach dem 3:0-Erfolg (25:20, 25:12, 25:14) gegen den Tabellenzweiten TSV Bayer 04 Leverkusen kannte der Jubel am Samstag vor 550 Zuschauern in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule in Köln keine Grenzen.

Alle vier Meister stehen fest! - Foto: Martin Miseré

Das Volleyballteam DSHS SnowTrex Köln ist Meister der 2. Volleyball Bundesliga Nord der Frauen (Foto: Martin Miseré)

Die von Jimmy Czimek trainierten Gastgeberinnen wurden direkt nach dem Spiel mit Medaillen und einem Meisterpokal geehrt. Köln beendete die Saison mit 65 Punkten. Zweiter wurde in einer spannenden Saison Leverkusen (61 Punkte), Dritter die Stralsunder Wildcats (spielen am 23. April in Borken).

Ein echtes Wimpernschlagfinale gab es auch in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Frauen. Letztlich setzten sich die AllgäuStrom Volleys Sonthofen durch. Ein 3:2 (25:19, 25:12, 21:25, 22:25, 15:12) bei der zweiten Mannschaft der Roten Raben Vilsbiburg reichte aufgrund der größeren Anzahl an Siegen aus, um vor dem punktgleichen Team vom VC Printus Offenburg (3:0 gegen Bad Soden) vorne zu liegen. Somit durften sich die Volleyballerinnen aus Sonthofen in Vilsbiburg über den Meisterschaftspokal und die Goldmedaillen freuen. NawaRo Straubing beendete die Saison auf Rang drei.

In der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Männer durften sich die Oshino Volleys Eltmann schon am 9. April beim Auswärtsspiel gegen die Volley YoungStars Friedrichshafen über den Titelgewinn freuen. Die Meisterehrung gab es aber erst jetzt. Selbstverständlich wollten sich die Unterfranken mit einem Sieg aus der Saison verabschieden. Und das gelang: Eltmann lag beim GSVE Delitzsch mit 3:2 (25:22, 25:19, 14:25, 20:25, 15:13) vorn und nahm anschließend die Medaillen und den Meisterpokal entgegen. Den zweiten Tabellenplatz belegte der SV Schwaig. Auf Position drei landete die TGM Mainz-Gonsenheim.

Auch der Meister der 2. Volleyball Bundesliga Nord, CV Mitteldeutschland, stand schon seit längerer Zeit fest. Die Pirates wurden schon am 8. April nach ihrem 3:1-Heimerfolg (25:15, 22:25, 25:23, 25:17) gegen den FC Schüttorf 09 geehrt. Am Samstagabend waren die Mitteldeutschen spielfrei. Die TSV GIESEN GRIZZLYS beendeten die Zweitliga-Saison auf Position zwei. Am letzten Spieltag gelang den Niedersachsen ein 3:0-Sieg gegen die Tebu Volleys aus Laggenbeck. Der VC Bitterfeld-Wolfen belegte trotz einer 0:3-Niederlage beim TuB Bocholt am Ende Rang drei.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner