volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Georg Grozer

Spielerportrait Georg Grozer

Georg Grozer junior (* 27. November 1984 in Budapest, Ungarn) ist ein ungarischer und deutscher Volleyball-Nationalspieler.

Karriere

Der gebürtige Ungar Grozer begann seine Karriere in Kaposvár. Über Dunaferr kam er zu Vasas Budapest, wo er bis 2002 spielte. Dann wechselt er zumBundesligisten Moerser SC. Dort wurde 2006 sein Vater Georg Grozer senior Trainer. Im folgenden Jahr gab der inzwischen eingebürgerte Grozer sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft. Mit der DVV-Auswahl belegte er bei der Europameisterschaft 2007 den fünften Platz. Nach dem Ende der Bundesliga-Saison 2007/08 ließ er sich im Mai 2008 vom italienischen Zweitligisten Esse-ti Carilo Loreto ausleihen. Anschließend spielte Grozer beim VfB Friedrichshafen, mit dem er 2009 und 2010 Deutscher Meister wurde. 2010 wechselte er nach Polen zu Asseco Resovia Rzeszów und wurde in seiner zweiten Saison 2011/12 Polnischer Meister. Bei den Olympischen Spielen in London 2012 erreichte er den fünften Platz. Danach wechselte Grozer zum russischen Verein Lokomotiv Belgorod und gewann hier im Januar 2013 den Russischen Pokal.

Georg Grozer besitzt die größte Schlaghärte in der deutschen Nationalmannschaft. Er wurde 2010, 2011 und 2012 in Deutschland zum Volleyballer des Jahresgewählt.

Privates

Georg Grozer ist mit der Polin Violetta verheiratet und hat zwei Töchter.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Grozer_junior

Bilder aus unseren News

Weitere interessante Links

Video:

The best of Georg Grozer

Aktuelle News zu Georg Grozer

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter
Georg Grozer

Foto: FiVB

Georg Grozer
Geburtstag: 27.11.1984 (33)
Geburtsort: Budapest/Ungarn
Größe: 2,00 m
Position: Diagonal
Verein: Lokomotiv Belgorod

volleyballer.de wird betrieben von Timo Heinrich

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner