volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln zu Gast bei den Stralsunder Wildcats

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln zu Gast bei den Stralsunder Wildcats

27.10.2023 • 2. Bundesligen Autor: DSHS SnowTrex Köln 371 Ansichten

Für die Zweitligavolleyballerinnen des Teams DSHS SnowTrex Köln steht am kommenden Wochenende die lange Reise nach Stralsund an. Am Samstag, den 28.10.2023 (17 Uhr) trifft die Mannschaft um Trainer Jimmy Czimek auf den Vorjahresmeister der 2. Bundesliga Nord. Nach zuletzt zwei komplett neuen Gegnern in der 2. Bundesliga Pro - powered by SnowTrex geht es für die Kölnerinnen dabei gegen einen altbekannten Opponenten.

DSHS SnowTrex Köln zu Gast bei den Stralsunder Wildcats - Foto: Florian Zons

Kann das Team von DSHS SnowTrex Köln sich auch auswärts gegen Stralsund freuen? (Foto: Florian Zons)

Für die Kölnerinnen heißt es den positiven Saisonstart mit drei 3:0-Siegen fortzusetzen und die Tabellenspitze zu verteidigen. Die gastgebenden Wildcats haben bereits schon 5 Spiele in der neuen Liga hinter sich gebracht und dabei 6 Punkte eingefahren. Damit findet man Stralsund bei einem Satzverhältnis von 10:13 auf den 7. Tabellenplatz der Liga. Es gingen zwar drei der fünf Spiele verloren. Aber vier der fünf Spiele liefen über die Maximaldistanz von fünf Sätzen.

Die letzten beiden Spiele gingen verloren. Zunächst eine knappe 2:3 Niederlage (mit 17:19 im fünften Satz) in Borken. Ein Spiel, das ähnlich wie im Vorjahr verlief als sich beide Mannschaften um die Meisterschaft der 2. Bundesliga Nord duellierten. Zuletzt setzte es für Stralsund jedoch in Grimma eine deutliche 0:3-Niederlage, die das Team um Trainer Ali Hobst erstmals ohne Punktgewinn das Parkett verlassen ließ.

Die Wildcats haben vor der Saison einen kleinen Umbruch hinter sich. Mit Anne Krohn und Kathleen Weiß sind in den Stralsunder Reihen zwei maßgebliche Leistungsträgerinnen der Vorsaison weggebrochen. Auf der Mannschaftsliste finden sich mit Maja Pahlke (D), Finja Heins (AA), Franca Barke, Julie Teso (Z) und Rosali Nimz fünf neue Namen.

"Wir haben aktuell keine weiteren Visionen für die Zukunft. Wir müssen erst einmal alle Belastungen und Anforderungen realisieren und besonders die Strukturen im Verein entwickeln", sagt der Vereinsvorsitzende Steffen Täubrich, der als Gründungsmitglied schon 28 Jahre Teil des Vereins ist. Mit Ali Hobst steht kein Unbekannter an der Linie der Wildcats. Zuvor war er schon für Hamburg, Kiel und Oythe als Trainer aktiv. Für ihn gilt es, die Leistung der neu formierten Mannschaft zu stabilisieren.

Der Trainer zum Spiel
Für Trainer Jimmy Czimek steht auf der anderen Seite im Fokus, den positiven Saisonstart fortzusetzen und auch bei den Gastgeber aus dem hohen Nordosten, wenn möglich, Punkte zu entreißen:

"Die schwierigste Sache, aber für uns schon seit Jahren gewohnt, ist die lange Fahrt nach Stralsund und nach der langen Fahrt dann sofort zu spielen. Dennoch freuen wir uns sehr nach einem Wochenende Spielpause wieder auf das nächste Spiel und wollen gerne an die gute Leistung vom letzten Heimspiel anknüpfen.

Stralsund zeigt sich im Vergleich zur letzten Saison auf vielen Positionen verändert. Das hat man auch an den Ergebnissen des amtierenden Meisters (der 2. Bundesliga Nord a.d.R.) gesehen. Aber da wird es nur eine Frage der Zeit sein, wann Stralsund in die Spur kommt. Das wollen wir natürlich nicht, dass das gegen uns passiert. Die ersten Spiele von Stralsund waren sehr durchwachsen. Im letzten gab es eine klare 0:3-Niederlage. Natürlich fahren wir nach Stralsund, um Punkte mitzunehmen und werden alles daransetzen, das zu erreichen."

Eine Spielerin zum Spiel
Hannah Bolsius hebt die besonderen Aspekte der Auswärtsbegegnung gegen Stralsund hervor:

"Die Auswärtsspiele in Stralsund sind immer etwas Besonderes, weil wir natürlich eine super lange Fahrt vor uns haben und weil die Atmosphäre in der Halle aufgrund der zahlreichen Fans immer etwas Besonderes ist. Es wird auf keinen Fall ein leichtes Spiel und wir wissen alle, dass wir 100 % abrufen müssen, um unsere kleine Siegesserie fortzusetzen."

Zum Spiel
Am Samstag, den 28.10.2023 um 17 Uhr geht es gegen die Wildcats um weitere Punkte in der 2. Volleyball Bundesliga Pro - powered by SnowTrex.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner