volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Kurs Richtung Tokio liegt an

Beach World-Tour: Kurs Richtung Tokio liegt an

01.12.2019 • Beach World-Tour • Autor: Tom Bloch 241 Ansichten

Tickets für das DVV Pokalfinale am 16.02.2020

Am 16. Februar 2020 messen sich die besten Volleyballteams Deutschlands im großen DVV-Pokalfinale in Mannheim. Seit 2016 ist die SAP Arena in Mannheim der Austragungsort des Volleyball-Spektakels und bietet den rund 10.000 Zuschauern nicht nur hochklassigen Sport mit spannenden Finalspielen, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm.

Tickets bei Ticketmaster ab 12 Euro

Mit dem neunten Platz beim Vier-Sterne-Turnier im mexikanischen Chetumal beendete das Nationalteam Karla Borger und Julia Sude seine erste gemeinsame Saison. Nach 17 Turnierteilnahmen in 2019 steht fest: Auf der #roadtotokyo liegt der richtige Kurs an.

Kurs Richtung Tokio liegt an - Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel mit Julia Sude (links) und Karla Borger. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert )

Stuttgart (tob). Nach 17 Turnieren überall auf dem Erdball verteilt, überwintert das Nationalteam Karla Borger und Julia Sude , das für das Stockheim Team Düsseldorf startet, auf Rang 10 der provisorischen Olympia-Qualifikationsliste – eine zuversichtlich stimmende Ausgangsbasis für den zweiten Teil der Qualifikationsphase, die am 15. Juni 2020 endet.
Die „Halbzeit“-Bilanz der ersten gemeinsamen Saison kann sich sehen lassen, denn neben der guten Ausgangsbasis für die Olympia-Qualifikation kamen noch zwei Medaillen auf der FIVB-World-Tour dazu sowie ein deutscher Turniersieg und am Ende die Krönung: der Deutsche Meistertitel vor über 6000 Zuschauern live am deutschen Beachvolleyball-Mekka Timmendorfer Strand sowie vor Tausenden an den TV-Bildschirmen.
„Ich bin meinem Traum, es mit Karla zu den Olympischen Spielen zu schaffen, dieses Jahr einen riesigen Schritt näher gekommen“, bilanziert Julia Sude . „Wir können uns sicherlich nicht ausruhen, der Wettkampf national und international ist noch lange nicht entschieden, aber wir haben uns in eine gute Ausgangslage für den Endspurt gebracht.“
Doch das Schielen nach Tokio wird tunlichst vermieden. Es zählt das Hier und Jetzt. Und das heißt erst einmal Regeneration. Der Körper soll mal länger als nur ein paar Tage in einer Zeitzone zur Ruhe kommen.

Oder man wird geehrt:
Am vergangenen Mittwoch, 27. November, durften sich die Deutschen Meisterinnen im Rathaus von Düsseldorf feierlich in das Goldene Buch der Stadt Düsseldorf eintragen.
„Die Sportstadt Düsseldorf hat herausragende Sportlerinnen und Sportler, die national und international erfolgreich sind. Hierzu gehören die beiden Beachvolleyballerinnen Karla Borger und Julia Sude . Ihre Erfolge bei den deutschen Meisterschaften sowie auf der World Tour sind Meilensteine auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass dieses Düsseldorfer Duo auch 2020 seine Erfolgsgeschichte fortsetzen kann“, sagte Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel.
Am Vortag hatte das Meister-Duo in der Jugend-Abteilung ihres Vereins ein Beachvolleyball-Training mit 15 Nachwuchstalenten durchgeführt. Die 12- bis 17-jährigen Jungen und Mädchen durften ihre Idole dabei hautnah erleben und sich einige Tricks und Kniffe bei den Profisportlerinnen abschauen.

Oder man bekommt eine ehrenvolle Aufgabe:
Am Mittwoch, 4. Dezember, wird Karla Borger den Sport1-Kommentator Dirk Berscheidt bei der Live-Übertragung des Volleyball-Spiels aus der Stuttgarter SCHARRena unterstützen, wenn der Sender das Bundesliga-Spiel des Deutschen Meisters Allianz MTV Stuttgart gegen Schwarz-Weiß Erfurt überträgt.
„Beim Halbfinale der Beach-WM in Hamburg konnte ich das erste Mal an der Seite von Dirk kommentieren. Nun freue ich mich sehr darauf, mit ihm für Sport1 das Spiel von Allianz MTV Stuttgart zu kommentieren, weil ich dort selbst in der Saison 2008/09 gespielt habe“, sagt Karla Borger .

Doch dann ist Schluss mit lustig:
Im Dezember kommt die Bescherung in Form von schweren Hantelscheiben: Unter der Leitung von Athletiktrainer Sascha Schlechtweg beginnt ein intensives Kraft- und Ausdauerprogramm. „Dann wird der Kraftraum unser Zuhause“, sagt Karla Borger und lacht.
Sascha Schlechtweg, Sportwissenschaftler und Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Stuttgart, hatte die Abwehrspezialistin einst vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro wieder zurück in Form gebracht nach ihrer seinerzeit kurzfristig notwendig gewordenen Bandscheiben-Operation und ist jetzt wieder als Athletiktrainer im Team Borger/Sude für die optimale Vorbereitung auf Tokio im Einsatz.

Der Trainings- und Wettkampfplan wird exakt auf die Olympischen Spiele in Tokio hin angepasst und stets optimiert. Kurz vor Weihnachten geht es noch einmal an den Strand, für ein Trainingslager auf Fuerteventura.

Die erste Turnierteilnahme 2020 ist im März beim Vier-Sterne-Turnier in Cancun geplant – in Mexiko, wo die Saison 2019 zu Ende ging.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Informationen zum Echtgeld Online Casino

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner