volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Team ist auf gutem Weg

DVV-Junioren: DVV-Team ist auf gutem Weg

21.08.2017 • DVV-Junioren • Autor: DVV 289 Ansichten

Ein Sieg aus zwei Spielen – die weibliche U18-Nationalmannschaft ist bei der WM in Santa Fé/ARG spätestens mit dem hart umkämpften 3:2 gegen Kuba angekommen. In den weiteren Gruppenspielen gegen Slowenien und Korea sollen die nötigen Punkte für das Erreichen des Achtelfinals eingefahren werden. Der erkrankte Bundestrainer Jens Tietböhl zeigt sich zufrieden.

Die Spielerinnen saugen die Ereignisse mit allen Sinnen auf: „Es ist cool, andere Nationen und Spielkulturen kennenzulernen. Auch, dass wir mit den anderen Teams im gleichen Hotel leben, finde ich gut“, findet Linda Bock. Und Emma Cyris ergänzt: „Gamova (Ekaterina Gamova, Co-Trainerin Russlands und ehemalige Weltklassespielerin, Anm.d.Red.) zu sehen, ist schon cool!“

„Wir spielen bisher mit viel Leidenschaft und Emotionen, die Spielerinnen sind hungrig und kämpfen um jeden Ball“, lautet ein erstes Fazit von Tietböhl über seine WM-Debütantinnen. Die große WM-Bühne sowie das lautstarke Publikum sorgte im Auftaktsatz der Auftaktpartie gegen Gastgeber Argentinien für einen schwierigen Start, dann spielte sich das Team frei. „Wir müssen hohes Risiko in Aufschlag und Angriff gehen, um die nötigen Punkte zu machen. Die Gegnerschaft ist sehr stark“, urteilt der erfahrene Bundestrainer. So war es vor allem der Aufschlag, der die sprung- und schlaggewaltigen Kubanerinnen letztlich bezwang, und Tietböhl zeigte sich zufrieden: „Dieser Sieg war für das gesamte Team sehr wichtig, weil er verdient war und uns weiter alle Chancen erhält, das Achtelfinale zu erreichen!“

Mit zwei Punkten rangiert die DVV-Auswahl in der Fünfergruppe auf dem dritten Rang, ein Sieg aus den verbleibenden zwei Spielen dürfte auf jeden Fall für den Einzug unter die besten 16 Teams reichen. Um Kraft zu tanken, konnten die Spielerinnen ausschlafen, machten einen Spaziergang durch Santa Fé und genossen die warme Sonne. Nach einem Training, Videovorbereitung und Physiotherapie ließ das Team den Abend in einem argentinischen Steakhouse ausklingen. Der Appetit auf Mehr dürfte damit aber nicht gesättigt sein.

Der deutsche Kader: Corina Glaab (Z, Rote Raben Vilsbiburg), Alexa Kaminski (Z, VC Olympia Schwerin), Emma Cyris, Romy Jatzko (AA, VC Olympia Berlin), Lina Alsmeier (AA, USC Münster), Luisa Keller (D, USC Münster), Emila Weske (D, SC Potsdam), Athina Dmitriadies (MB, VC Olympia Berlin), Josepha Bock (MB, VC Olympia Berlin), Lea Ambrosius (MB, VC Olympia Schwerin), Linda Bock (L, RC Borken-Hoxfeld), Patrizia Nestler (L, VC Olympia Dresden)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner